weather-image
20°
×

Das Freigelände aus der Vogelperspektive

Wiedensahl (soe). Jannis und Amelie waren die ersten, die die höchsten Sprossen erklommen hatten.

veröffentlicht am 31.10.2008 um 00:00 Uhr

Doch schon bald mussten sie ihren Platz an der Sonne räumen, da auch die anderen Schützlinge des Wiedensahler Max & Moritz-Kindergartens ihr Freigelände aus der Vogelperspektive erleben wollten. Und der Ansturm auf den neuen unsymmetrisch konstruierten Kletterturm hält weiterhin an. Ganz ohne Sponsorengelder wurde die rund zwei Meter hohe Neuerwerbung vom Kindergarten selbst aus Überschüssen vom Verkauf des zum 175. Geburtstag Wilhelm Buschs im Frühjahr 2007 herausgegebenen Koch- und Backbuches und des Second-Hand-Basars 2008 finanziert. Mitarbeiter der Samtgemeinde Niedernwöhren hatten den Boden für das Fundament der Kletteranlage ausgehoben, die Lieferfirma installierte das TÜV-geprüfte Holzgerüst dann fachgerecht im Schattender großen Esskastanien auf dem Kindergarten-Spielplatz. Foto: pr.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige