weather-image
24°
×

Händler: Preise momentan wegen des schwachen Euros „relativ hoch“ / BP-Ölkatastrophe spielt keine Rolle

Das gern geglaubte Sommermärchen vom billigen Heizöl

Landkreis (aw). Es heißt, wer Heizöl günstig haben will, der kauft im Sommer ein, also außerhalb der Heizperiode und rechtzeitig vor dem nächsten Winter. Dass dies ein Trugschluss ist, wird beim Blick auf die Preisentwicklung deutlich.

veröffentlicht am 26.07.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:22 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Monatspass Kompakt

31 Tage Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

4,90 €

monatlich

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 22,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige