weather-image
25°
×

Drakenpohl-Rott lädt zum Sommerfest auf den Bauhof / Das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden

Das schmeckt: Leckere Kartoffelpuffer vom „Profi“

Bückeburg (wk). Auf dem Gelände des Fürstlichen Bauhofes hat das Drakenpohl-Rott am Samstag ein kleines Sommerfest gefeiert. Zum einen sei dies ein schöner Anlass, die Geselligkeit zu pflegen und Freunde und Bekannte einzuladen, berichtete Rottleiter Herbert Janecke. Darüber hinaus könne man mit der Veranstaltung aber auch die eigene Rott-Kasse aufbessern, um beim Bürgerschießen etwa die Teilnahme am Rott-Frühstück zu finanzieren.

veröffentlicht am 19.07.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 09:21 Uhr

Außer Kaffee und Kuchen sowie Bratwurst vom Grill und kühlen Getränken standen bei den Besuchern auch die vom „Kompaniefeldwebel“ Karl-Heinz Beister gebackenen Kartoffelpuffer hoch im Kurs: Deren Geschmack sei „einmalig“, lobte Vize-Rottleiter Friedrich Tünnermann, und verriet, dass der dafür verwendete Teig vom Bückeburger Ratskeller zubereitet worden war.

„Der macht das profimäßig“, zollte die Rusbenderin Waltraut Korn dagegen dem Puffer-Bäcker Anerkennung. Angesichts der großen Portionen bekomme man bei ihm „ordentlich was“ auf den Teller. Beister nahm all dies durchaus selbstbewusst zur Kenntnis: „Es gibt nur Qualität bei mir“, berichtete er augenzwinkernd. Und Schwierigkeiten bei Ausbacken der Teigmasse gebe es auch nicht, man müsse es nämlich nur richtig machen.

Auch Friedrich Tünnermann (links) schwört auf die von Karl-Heinz Beister (rechts) gebackenen Kartoffelpuffer.

Foto: wk




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige