weather-image
×

Hildburg-Schüler packen Päckchen / Zweiter Hilfskonvoi wird am 9. Januar zusammengestellt

Deckberger Blaskapelle für "Kinder in Not"

Rinteln. Es war eine Veranstaltung, die allen Freude gemacht hat: Den Zuhörern, die am Sonntagnachmittag in der St.-Petri-Kirche in Deckbergen ein besinnlich bis mitreißendes Weihnachtskonzert erlebten wie den Akteuren, die zugunsten unserer Hilfsaktion "Kinder in Not" für bulgarische Straßenkinder zu dem Konzert eingeladen hatte. Initiiert worden war die Veranstaltung von der Blaskapelle Schaumburg, bestens unterstützt vom Männerchor Schaumburg und dem Kirchenchor Deckbergen, die gemeinsam für ein volles Haus sorgten. Am Ende kamen 410 Euro in die Spendenkasse, die Schriftführerin Stephanie Neudörfer (ihr Ehemann Andreas ist Vorsitzender der Blaskapelle)persönlich überbracht hat.

veröffentlicht am 13.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Die Klasse 5c der Hildburg-Schule mit ihrer Lehrerin Heidegret Eikmeier hat gerade noch rechtzeitig für den ersten Hilfstransport, der zu Weihnachten in Bulgarien eintrifft, Päckchen gepackt. Irmtraut Exner, stellvertretende DRK-Ortsvereinsvorsitzende, hatte extra ihren Urlaub verschoben, um die Päckchen noch entgegennehmen zu können und auf den Weg zu bringen. Der DRK-Kreisverband schickte ein Auto, um die 30 Päckchen aus der Schule abzuholen. Ein zweiter Hilfskonvoi für die bulgarischen Kinder in Not soll am 9. Januar zusammengestellt werden. Wer also noch ein Päckchen packen möchte, kann es in Ruhe über die Weihnachtsfeiertage tun.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige