weather-image
11°
×

31 neue Parkplätze hinter der "Alten Molkerei"

Demnächst trockenen Fußes vom Parkplatz in die "City"

Rehren (la). Dreckige Schuhe und nasse Füße soll es Anfang nächsten Jahres für die Autofahrer, die ihr Fahrzeug hinter der "Alten Molkerei" parken, nicht mehr geben. Unter der Leitung von Friedhelm Liewack vom Bauamt der Gemeinde Auetal erstellen Mitarbeiter des Bauhofes derzeit 31 neue Parkplätze auf dem Grundstück.

veröffentlicht am 19.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Zurzeit wird die Fläche eben und damit nutzbar gemacht - also das Planum hergestellt. In den nächsten Tagen soll der Splitt aufgetragen werden. "Danach werden die Bauarbeiten bis ins neue Jahr ruhen", sagte Liewack. Allerdings könnte das Grundstück auch in dieser Zeit zum Parken genutzt werden. Im Januar soll dann, je nach Wetterlage, mit den Pflasterarbeiten begonnen werden. "Wir haben zum Pflastern einen grauen porösen Rechteckstein gewählt, der das Versickern des Regenwassers zulässt", erläutert Liewack. Zusätzlich seien Regenwasserkanäle und Straßenabläufe eingebaut worden, damit das Regenwasser, das nicht durch die Steine versickert, über Entwässerungsrinnen abfließen kann. "Damit dürfte auch bei starken Regenfällen kein Wasser auf dem Platz stehen bleiben", so Liewack. Rund 50 000 Euro hätten die Arbeiten die Gemeinde Auetal gekostet, wenn sie an eine Firma vergeben worden wären. "Durch den Einsatz unserer Bauhofmitarbeiter sparen wir die Hälfte der Kosten ein", erklärte Friedhelm Liewack.




Anzeige
Anzeige