weather-image
23°
×

Die Grundlage des Erfolges bin ich selbst

Den Schritt in die Eigenständigkeit wagen

veröffentlicht am 03.11.2012 um 00:00 Uhr

Wie bekomme ich Beruf und Familie unter einen Hut? Gibt mir mein Beruf tagtäglich etwas Positives? Das sind die Fragen, die sich fast alle modernen Frauen (und zunehmend auch Männer) stellen. Doch entscheidend ist: Will ich mein Leben selber bestimmen? Hannelore Gentzsch hat diese Frage vor zwanzig Jahren beantwortet und ihr Berufsleben in die eigene Hand genommen. Unterstützt vom Beauty-Spezialisten Channoine hat sie ihren In-Vita-Point für individuelle Beautyberatung in Leipzig eröffnet, heute einer der erfolgreichsten in Deutschland.

1991 fing alles an mit einer Hautberatung, zu der sie von ihrer Freundin eingeladen wurde. Die Beratung verlief ausgesprochen individuell, denn jeder Mensch hat eine andere Haut. Am Ende der Beratung konnte ein Pflegeset erworben werden. 235 DM für ein halbes Jahr sollten die Produkte kosten! Frau Gentzsch war hin- und hergerissen, entschied sich aber – für sich. Die Familie war überhaupt nicht begeistert. Doch die Fakten sprachen eine andere Sprache: „Mutter sieht gut aus, richtig gut“, so die Aussage von Tochter und Ehemann damals.

„Da hab ich mich daran erinnert, dass Mitunternehmerinnen gesucht werden“, erzählt Frau Gentzsch weiter. Channoine ist ein mittelständisches Beauty-Unternehmen mit Sitz in Vaduz und Salzburg. Das Unternehmen setzt auf hochwertigste Produkte, individuelle Kosmetikberatung und Ernährungsberatung. Es sieht sich selbst als ein ethisches Unternehmen, das großen Wert auf eine fundierte Ausbildung seiner Mit-Unternehmerinnen legt. „Mein Mann hat das Unternehmen genau unter die Lupe genommen, dann aber waren wir uns sicher, es ist der richtige Partner für uns“, so Frau Gentzsch heute. Die Firmen-Ethik ist vorbildlich, die Produkte sind einzigartig gemäß dem Anspruch - das Beste oder Nichts. Mitunternehmerbezüge werden pünktlich gezahlt, seit zwanzig Jahren. Nur als es los gehen sollte mit ihrem eigenen Mit-Unternehmen hatte Frau Gentzsch tausend Ausreden es nicht zu tun. „Ich und verkaufen? Niemals, und schon gar nicht Kosmetik“, war ihre erste Reaktion. „Aber es ist kein Verkauf, sondern Beratung“, korrigiert sie sich heute selbst. „Wenn diese Beratung Hand und Fuß hat, kommt der Kaufwunsch vom Kunden ganz von selbst. Das hat sich bis heute nicht geändert.“ Ein Start-Berater hat sie vor Ort besucht und ihr bei den ersten praktischen Schritten geholfen. „Und dann war ich dran mit tun. Die Grundlage meines Erfolges bin ich selbst und das erfüllt mich, jeden Tag!“

Generationenwechsel. Der Erfolg stiftete die Tochter Doreen Holbeck an, ebenfalls ihren Berater-Weg zu gehen. Sie führt seit 1995 ihr eigenes Unternehmen, unabhängig von der zielstrebigen Mutter. Unter dem Slogan Vis-Vitalis-Vital-Coaching führt sie, unterstützt von ihrem Ehemann, ein Servicecenter im sauerländischen Arnsberg. „Als ich die Produkte kennengelernt habe, sah ich, dass das Unternehmen Qualität und Zukunft hat, und glauben Sie mir, ich kann das beurteilen,“ so Guido Holbeck und schwärmt von der Männerpflegeserie: „Als Sportler schätze ich das Sports United-Programm des Unternehmens.“ Aktuell werden wieder neue Mitunternehmerinnen und Mitunternehmer gesucht, sowohl haupt- als auch nebenberuflich. Die Basisausbildung für „Sie“ hat das Ziel, ein eigenes Servicecenter für Schönheit, Lifestyle und Wohlbefinden zu eröffnen. Menstream vermittelt „Ihm“ das Grundwissen für eine erfolgreiche Zukunft. Wer nach Selbstständigkeit oder Teilselbstständigkeit mit kalkulierbarem Risiko strebt, findet auf www.channoine.com weitere Informationen zum Unternehmenskonzept und ein Online-Bewerbungsformular.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige