weather-image
×

Urlauber kehren ins Team zurück / Bückeburg reist zum SC Spelle

Der erste VfL-Sturm mit Stahlhut und Bremer ist wieder an Bord

Niedersachsenliga (ku). Der VfL Bückeburg konnte bislang eine hervorragende Vorbereitungsrunde hinlegen. Dazu gehörten der Gewinn des Masters Turniers und das souveräne 3:0 im Niedersachsenpokal in Langreder. Natürlich weiß jeder im Bückeburger Team, das man diese Resultate nicht überbewerten sollte. Zum Punktspielauftakt am Sonntag um 15 Uhr beim SC Spelle wird auf den VfL ein ganz anderes Kaliber warten.

veröffentlicht am 11.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr

Auch Spelle hatte am vergangenen Sonntag ein Pokalspiel, musste dabei aber die Träume gegen den Oberligisten Eintracht Nordhorn früh begraben. Die Emsländer, die für einen Heimsieg nie in Frage kamen, unterlagen der Mannschaft von Jochen Wessels klar mit 0:4. Für Spelles neuen Trainer Uwe Gatz eine klare Enttäuschung, er konnte sich die blamable Vorstellung seiner Mannschaft nicht erklären. Zumal sein Team vier Tage vorher in einem Testspiel beim westfälischen Oberligisten Emsdetten 3:2 gewonnen hatte: "Das waren nur 30% der vorausgegangenen Leistung, das habe ich in dieser Deutlichkeit nicht erwartet. Wichtig ist für uns aber der erste Pflichtspielsieg am Sonntag!" Der SC Spelle agiert meist mit zwei Viererketten, dabei ist Alexander Brünink ein ständiger Gefahrenherd, er wird dabei immer wieder von dem torhungrigen Hary Klossek unterstützt. Bückeburgs Trainer Timo Nottebrock gibt sich trotz der Schwere der Aufgabe gewohnt positiv: "Wir haben im letzten Jahr eine gute Saison abgeliefert, eine super Vorbereitung gehabt. Davon wollen wir natürlich alles mit in die neue Spielzeit nehmen. Fußballerisch müssen wir uns mittlerweile sowieso vor niemandem mehr verstecken." Die personellen Voraussetzungen waren bei den Bückeburgern allerdings bei den letzten Trainingseinheiten nicht optimal. Die Urlauber Manuel Stahlhut und Alexander Bremer waren nicht dabei, Ferit Tarak war beruflich verhindert, Björn Kriehn verletzt. Sie werden aber am Sonntag wieder im Kader stehen. Definitiv fehlen wird Neuzugang Soner Aslan, er ist erkrankt. Für die Bückeburger Fans wird wie gewohnt ein Bus eingesetzt. Abfahrt ist am Sonntag um 12 Uhr am Jahnstadion.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige