weather-image
×

Jaguar sorgt für überragenden Fahrspaß und spendiert allen Käufern ein kostenloses Fahrertraining

Der F-Type hat Rauch an der Kette

veröffentlicht am 01.06.2013 um 00:00 Uhr

Autor:

Jaguar hat mit dem F-Type mächtig viel vor. „Mit diesem waschechten Jaguar werden wir 90 Prozent Neukunden generieren“, ist sich der technische Leiter bei Jaguar, Frank Sommer, sicher. Er könnte recht behalten, denn wie bereits Rennfahrerass Christian Danner bei ersten Testfahrten feststellte, hat die junge Katze „gewaltig Rauch an der Kette“!

Jaguar kehrt mit dem F-Type zum Kern und Ursprung seiner Markenidentität zurück: Die Briten präsentieren einen zweisitzigen Roadster mit den Primärtugenden Performance und Agilität, der den Fahrer in den Mittelpunkt des Geschehens rückt. Dank einer komplett aus Aluminium gefertigten Karosserie wiegt das mit einem Stoffverdeck ausgestattete Modell in der Basisversion nur 1597 Kilogramm; die Leichtbauarchitektur sorgt zusammen mit Heckantrieb und einer ausgeglichenen Gewichtsverteilung für überragenden Fahrspaß. Ein ausfahrbarer Heckspoiler und versenkte Türgriffe bestimmen ein von nur wenigen Linien geprägtes und puristisches wie verführerisches Design. Neben dem per Kompressor beatmeten 5.0 Liter V8 mit 364 kW (495 PS) stehen zwei aufgeladene 3.0 Liter V6 mit 280 kW (380 PS) und 250 kW (340 PS) zur Wahl. Alle Motoren leiten ihre Kraft über eine Achtstufen-Quickshift-Automatik weiter; ab Werk kommt auch das verbrauchsmindernde „Intelligent Stop/Start-System“ zum Einsatz. Ein aktives Auspuffsystem für die S-Modelle liefert authentischen Rennsportsound, das adaptive und stufenlos regelnde Dämpfersystem Adaptive Dynamics souveränes Handling unter allen Bedingungen.

Wer mal eben so locker 73 400 Euro für die britische Raubkatze übrig hat, bekommt einen wahrhaftigen Renner. Ein Auto, was Alltagsqualitäten besitzt, zu denen aber auf keinen Fall der zerklüftete Kofferraum gehört – doch der wird hier auch zur Nebensache. Hier kommt es auf die selbstbewusste Formensprache an, die selbst Mitbewerber aus Zuffenhausen vor Neid erblassen lässt. Hinzu kommen Fahrleistungen der Superlative. Enthusiasten werden auf den V8 S zurückgreifen, Volumenmodell soll der Sechszylinder-S ab 84 900 Euro werden. Auch der braucht sich nicht zu verstecken. Mit 127 PS pro Liter glänzt die 280 kW (380 PS) starke und exklusiv dem F-Type S vorbehaltene Ausbaustufe mit der höchsten Literleistung aller in Serie produzierten Jaguar-Motoren. Folge: Den Zwischensprint von 80 auf 120 km/h erledigt der F-Type S in nur 3,1 Sekunden; ebenso beeindruckend wie die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,9 Sekunden und die elektronisch auf 275 km/h limitierte Höchstgeschwindigkeit.

Um jedem F-Type-Besitzer die Möglichkeit zu geben, sich mit den Fahreigenschaften und der Dynamik des Sportwagens vertraut zu machen, bietet Jaguar allen F-Type-Kunden ein kostenloses, individuell auf sie zugeschnittenes Fahrtraining an. Auf professionellen Rennstrecken in Deutschland erhalten Kunden eine technische Einführung und können den F-Type unter Anleitung erfahrener Instruktoren bei einer Roadbook-Tour, beim freien Fahren und auf der Rennstrecke ausgiebig kennenlernen.

Christian Danner bescheinigte dem Jaguar F-Type bei ersten Test- und Abstimmungsfahrten mächtig viel Rauch an der Kette. Mit dem neuen Modell will Jaguar sein Portfolio wesentlich verjüngen.we.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige