weather-image
×

Eine tolle Vorstellung gegen den Staffelfavoriten Landesbergen endet 3:2

Der TuS Niedernwöhren startet mit einer Sensation in die neue Spielzeit

Bezirksliga (ku). Die Niedernwöhrener Fans waren begeistert. Mit einer ganz starken Vorstellung besiegten die Platzherren den von fast allen Experten der Staffel als klaren Meisterschaftsfavoriten gehandelten Landesberger SV. Die Gäste hatten sich in der Pause erheblich verstärkt, etliche Leistungsträger vom ASC Nienburg geholt.

veröffentlicht am 14.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr

Zunächst schien es auch völlig nach Programm abzulaufen. In der 5. Minute zog Sebastian Gehrke aus 20 Metern flach ins linke Eck ab, die Niedernwöhrener Abwehr zu zaghaft. Aber schon in der 38. Minute war der Schock verdaut, die Partie wieder offen. Marcel Baluschek glich nach einer Musterflanke von Stefan Büngel zum 1:1 aus. Auch in der zweiten Runde der Staffelfavorit streckenweise feldüberlegen, die Niedernwöhrener Abwehr stand aber wie aus einem Guss, ließ keine wirklich gefährliche Szene mehr zu. Schon in der 49. Minute sogar das Führungstor. Hakan Yolac versenkte die Kugel unhaltbar im Landesberger Tor. Die Gästeangriffe wurden nun drückender, Niedernwöhren stand weiter hervorragend gestaffelt in der Deckung, bis auf einen Pfostenschuss blieb es ruhig vor dem Tor von A-Jugend Keeper Veith Everding, der ganz souverän spielte. In der 80. Minute erhöhte Jan Carganico nach toller Einzelaktion auf 3:1, das Anschlusstor zum 3:2 in der 89. Minute durch Christoph Krake hatte nur noch rein statistische Bedeutung. TuS: Everding, Ballosch, Hellmig, Scholz, Blaume, Wulf (70. Ahnefeld), Hartmann, Carganico (88. Führing), Yolac (80. Buchwald), Büngel.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige