weather-image
×

In 25 Jahren viel Hilfe geleistet: Lauenaus katholische Frauengemeinschaft feiert rundes Jubiläum

„Der Wert zeigt sich in schweren Stunden“

Lauenau (nah). 16 Frauen in der katholischen Filialgemeinde St. Markus in Lauenau haben sich 25 Jahre die Treue gehalten. So lange besteht ihre Gemeinschaft, in der sie sich einmal monatlich treffen und mit der sie bereits vielfach Hilfe geleistet haben. Kürzlich wurde das Jubiläum mit Gottesdienst und einem gemeinsamen Essen gefeiert.

veröffentlicht am 13.04.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 08:22 Uhr

Natürlich hat der gemeinsame Glaube den Kreis geprägt. Die Frauen trafen sich zu Andacht und Gebet und bereiteten zeitweilig ganze Gottesdienste vor. Beinahe noch mehr aber fühlten sie sich verpflichtet, Gutes zu tun. So sammelten sie Spenden für die Dritte Welt und lieferten etliche Handarbeiten zum Versand nach Übersee ab.

„Der Wert einer Gemeinschaft zeigt sich besonders in schweren Stunden“, bemerkte Pfarrer Adalbert Bonk in einem Grußwort im Rahmen des Gottesdienstes, der von der Gitarrengruppe „Capella“ mitgestaltet wurde. Dass etliche Frauen seit Anbeginn dabei sind, blieb nicht unerwähnt: „Es ist doch auch schön, miteinander alt zu werden.“

Ein dickes Lob heimste Roswitha Schölzel ein. Anfangs war sie noch zusammen mit drei weiteren Damen für die Organisation verantwortlich. Inzwischen aber ist sie alleinige Leiterin. Mit einer Blumenschale dankten die übrigen Mitglieder für das Engagement. Schon hat Schölzel neue Pläne: Die Reihe der jährlichen Ausflüge in die Umgebung soll weiter fortgesetzt werden.

Ihr kleines Jubiläumsfest war begleitet von einem Basar mit etlichen Handarbeiten. Die Verwendung des Erlöses stand von vornherein fest: Er geht an den Förderverein St. Markus, der sich für den Erhalt des hiesigen Kirchengebäudes engagiert.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige