weather-image
21°
×

Die besten Plätze sind heiß begehrt

Wiedensahl (jed). Schon zum 18. Mal öffnet der Wiedensahler Weihnachtsmarkt am Sonntag, 9. Dezember, seine Pforten. Der Kirchenvorstand lädt ab 14 Uhr zu ein paar gemütlichen und geselligen Stunden in vorweihnachtlicher Atmosphäre in das Alte Pfarrhaus neben der Kirche ein. Zur Begrüßung musiziert der örtliche Posaunenchor unter der Leitung von Heiko Deterding.

veröffentlicht am 05.12.2012 um 20:38 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:23 Uhr

Im Pfarrhaus wartet auf die Besucher ein breites Sortiment an schönen Adventsgestecken, Mistelzweigen, Grußkarten, Kalendern und Schmuckstücken wie Halsketten, Ohrringe und Armbänder. Auch Türkränze, Kerzen, handgenähte Taschen, selbst gestrickte Wintersocken und sogar handgearbeitete Teddybären sind im Angebot. Der große Büchertisch mit vielen Schmökern für Jung und Alt, in denen geblättert und Probe gelesen werden kann, wird in diesem Jahr garantiert wieder ebenso wenig fehlen wie die obligatorische Bastelecke für die kleinen Gäste.

Während die Besucher drinnen beim großen Kuchen- und Tortenbüfett zwischen zwölf bis 15 Sorten leckeren Sorten und zwischen Kaffee, Tee und Saft wählen können, werden draußen auf dem Pfarrhof rund um das offene Adventsfeuer Glühwein, Kinderpunsch und Bratwürstchen angeboten. Bärbel Abel, schon bei der Premiere 1995 als Kirchenvorsteherin im Organisationsteam: „Insbesondere die Älteren freuen sich immer wieder auf das Kaffeetrinken und kommen schon eine halbe Stunde früher, um sich die besten Plätze zu sichern.“




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige