weather-image
19°
×

Fair: Fahrradgewinner Lukas Picker von Zweirad-Reese gibt sein Mountain-Bike weiter

Die besten Spucker, die größte Kartoffel

Eisbergen (who). Nachüber 30 Jahren ist das Zwetschgenfest in Fülme noch genauso lebendig wie am Anfang. Deshalb hat es das urige Fest an der alten Schule wieder mühelos geschafft, riesige Besucherscharen anzuziehen. Das Geheimnis dahinter scheint die facettenreiche Vielfalt des Spätsommer-Vergnügens unter alten Kastanienbäumen zu sein.

veröffentlicht am 22.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:25 Uhr

Dass es bei Wettspielen auch jede Menge Preise zu gewinnen gibt, gehört mit zum Erfolgskonzept Zwetschgenfest. Im Mittelpunkt das Zwetschenkern-Zielspucken. Das geht so: Gegen einen kleinen Beitrag als Einsatz gibt es jeweils eine Hand voll Zwetschen. Ist das Fruchtfleisch aufgegessen, heißt es mit dosiertem Luftdruck den Kern ins Ziel spucken. Einsatz und Anstrengung lohnen sich, winkt doch dem Hauptgewinner seit Jahren ein nagelneues Fahrrad, gestiftet von der Firma Zweirad-Reese. Dieses Mal hatte der Wettbewerb einen überraschenden Ausgang, denn Lukas, der Sohn der Firmenchefin Anja Picker, war der Gewinner. "Das ging aber nicht, weil meine Mutter ja das Fahrrad gestiftet hatte und deshalb habe ich mein Los weiter gegeben", erklärte Lukas Picker. Der lachende Zweite war deshalb René Heyer aus Lohfeld. "Wir kennen uns von der Schule", strahlte René, als er sein neues Mountain-Bike in Empfang nehmen durfte. Viele andere Zwetschgenfest-Besucher hatten bis dahin selber Preise eingefahren. Dazu waren unter anderem die Stationen am Glücksrad, die Bollerbahn, der Malwettbewerb da. Und natürlich der traditionelle Wettbewerb um die Vorlage der originellsten sowie der dicksten Kartoffel der Saison. Der Gewinn dazu: jeweils ein Mettwürstchen-Strang von sechs Metern Länge. Dass Ria Niedermeier mit ihren Mega-Knollen eine der Gewinnerinnen sein würde, war von Anfang an klar. Doch weil im Rennen um die originellste Kartoffel alles möglich ist, konnte dieses Mal mit Mandy Wiese aus Eisbergen wieder eine Newcomerin punkten.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige