weather-image
23°
×

TSV Algesdorf setzt im Heimspiel gegen Bad Pyrmont auf Konter

Die Null muss lange stehen

Bezirksliga (ku). Nun ist der Knoten endlich geplatzt, die Algesdorfer fuhren den ersten Dreier ein, verließen den letzten Tabellenplatz. In Koldingen gewann die Lohmann-Elf mit 2:1, bemerkenswert dabei die gute Einstellung und starke kämpferische Vorstellung gegen einen stark drückenden Gastgeber.

veröffentlicht am 29.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:25 Uhr

Für den kommenden Spieltag sicher die richtige Portion Selbstbewusstsein. Der TSV Algesdorf hat nämlich eine recht undankbare Aufgabe zu erfüllen, zu Gast am Deister einer der unbestrittenen Meisterschaftsfavoriten, die Spielvereinigung aus Pyrmont. Pyrmont derzeit mit einem Spiel Rückstand auf dem zweiten Tabellenplatz. Die durchweg gleichstark besetzte Elf von Trainer Paul Bicknell konnte bislang nach erst sechs Spielen 16 Punkte einfahren, verstärkte sich zum Saisonstart unter anderen mit den starken Nicolas Bicknell, Florian Büchler und Niklas Freyer, die Trainer Bicknell aus der Tünderschen Talentschmiede mitbrachte. Miguel Nunes und Markus Trompa kamen aus Halvesdorf. Das Konzept von Trainer Lohmann ist klar - die Null soll so lange wie möglich stehen und die Hoffnung ruht auf schnellem Konterspiel.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige