weather-image
11°
×

Die Stadtkirchen-Uhr in schwarz-goldenem Glanz

Bückeburg. Stück für Stück bekommen die Bückeburger ihre Stadtkirche wieder.

veröffentlicht am 30.10.2014 um 12:53 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 03:22 Uhr

Bückeburg. Stück für Stück bekommen die Bückeburger ihre Stadtkirche wieder. Der obere Teil unterhalb der Balustrade wurde von den Gerüstbauern enthüllt und gab erstmals den Blick auf die frisch sanierte Uhr der Stadtkirche frei. Das darunter liegende Spruchband „Exeplum Religionis Non STructurae“, das ursprünglich ebenfalls Mitte Oktober enthüllt werden sollte, wird in wenigen Tagen folgen. „Wir sind voll im Zeitplan“, hieß es aus dem Bauamt der Schaumburg-Lippischen Landeskirche. Im Sommer des kommenden Jahres sollen die Sanierungsarbeiten an einem der bedeutendsten Baudenkmäler der Weser-Renaissance abgeschlossen sein. Insgesamt 1,5 Millionen Euro kostet die Sanierung. Die Kirchenuhr erstrahlt jetzt in gold-schwarz, so wie sie einst im 19. Jahrhundert ausgesehen hat. Das hatten die Experten anhand von Materialproben und mikroskopischen Untersuchungen festgestellt.




Weiterführende Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige