weather-image
15°
×

Rintelner Fleischveredelung kann nach Insolvenz Produktion fortsetzen

Die Wurst ist rund - und bei Sümenicht geht es weiter

Rinteln (ur). Dass für die im Industriegebiet Süd ansässige Firma Sümenicht Fleischveredelung GmbH durch das zuständige Gericht bereits am 16. Mai das Insolvenzverfahren angeordnet wurde, blieb in Rinteln trotz der Bedeutung des Betriebes zunächst "unter der Decke".

veröffentlicht am 09.07.2008 um 00:00 Uhr

Und als die Insolvenz dann am 1. Juli offiziell bestätigt und damit erst für weitere Kreise öffentlich wurde, war hinter den Kulissen von Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter Olaf Handschuh aus Bückeburg schon einiges in die Wege geleitet worden, um eine Fortführung der Produktion sicher zu stellen. "Als ich mich der Belegschaft vorstellte, habe ich deutlich gemacht: Wir müssen jetzt gemeinsam in die Hände spucken, sonst geht der Betrieb unter. Und es zeigte sich, dass die Leute mitzogen! Auch die Lieferanten und Abnehmer blieben durchweg bei der Stange." Nachdem der Betrieb zunächst förmlich stillgelegt und Teile des Inventars veräußert wurden, gelang es schnell, einen Partner zu finden, der in die neugegründete Firma Sümenicht Fleischveredelung GmbH und Co. KG eintrat und 18 der verbliebenen 34 Betriebsangehörigen für das neue Unternehmen übernahm. Einige weitere hatten bereits durch eigene Bemühungen einen neuen Arbeitsplatz gefunden. In die Geschäftsführung trat der Betreiber eines Seniorenwohnheims in Bad Eilsen ein, wobei Mirko Sümenicht als bisheriger Geschäftsführer weiterhin mit seinem Know- how zur Verfügung steht. Unter diesen Umständen war es auch möglich, einen Masse-Kredit zur kontinuierlichen Bezahlung der Lieferanten zuerhalten und eine Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes für alle Mitarbeiter zu erreichen: "Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Volksbank war da sehr hilfreich", würdigt Rechtsanwalt Handschuh, der so etwas als Insolvenzverwalter auch schon anders erleben konnte. Positiv habe sich dabei auch ausgewirkt, dass der Name Sümenicht offenbar in der Kundschaft nach wie vor einen sehr guten Ruf hat: "Die Leute waren richtig froh, dass sie bei ihren Bestellungen weiterhin auf die Qualitätsprodukte dieses Unternehmens aus Rinteln setzen können."




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige