weather-image
27°
Konzert in Hannover am 27. Oktober

Dieser Typ reißt Grenzen ein: Jan Delay auf Tour

Hannover. Als er zusammen mit Udo Lindenberg zu dessen Comeback im vergangenen Jahr einen Song mit Udo sang, da staunten seine Fans nicht schlecht: Jan Delay stellte unter Beweis, dass er eine größere musikalische Bandbreite zu bieten hat, als ihm viele zugetraut hatten. Jetzt geht er auf Solo-Tournee und gibt dabei auch ein Konzert in der AWD-Hall in Hannover. Termin: Dienstag, 27. Oktober. Uhrzeit: ab 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf (siehe Hinweis „Ticket-Service“ im Veranstaltungskalender).

veröffentlicht am 28.08.2009 um 18:51 Uhr

Coole Typen mit cooler Show: Jan Delay & Disko No.1 machen währe

„Jan Delay & Disko No.1“ lautet das Motto, unter dem diese Tournee durch mehr als 25 deutsche Städte führt. Dieser Typ aus Hamburg ist wirklich klasse. Wer hätte ahnen können, dass Jan Delay Nena galant und würdevoll covert, auf seinem Solodebüt mit Reggae den Deutschen Herbst streift und ein Weilchen später mit Funk über die Rampe kommt? Wer Jan Delay und Disko No.1 in den vergangenen eineinhalb Jahren live gesehen hat, weiß, wovon hier die Rede ist. Der Künstler bedient sich ganz bewusst all der produktiven Missverständnisse, die entstehen, wenn zum Beispiel Musik afroamerikanischer Provenienz als „urban“ oder „black music“ bezeichnet, der Funk gefaked oder der Soul teutonisiert wird. Als der an HipHop geschulte, viel bessere Manfred Krug rührt er etwas Northern Soul unter, gibt Disco dazu, verbeugt sich vor Rio Reiser, raved kurz durch und hebt schließlich zum Duett mit Udo Lindenberg an. Zwischendrin gibt’s Gags und jede Menge Ringelpiez zum Mitmachen für seine Fans. Dabei wird die Chose keine Sekunde peinlich, hier wird nicht angebiedert oder etwas versprochen, was nicht gehalten werden kann. Das überlassen Jan Delay und Disko No.1 den Promis, Sternchen und selbst ernannten, nun ja, Stars…

Funk, Soul, Disco – die Grenzen sind fließend

So, jetzt aber Schluss mit all den Fremdworten. Konkret wird sich Jan Delay mit neuem Musikmaterial präsentieren. Das „Mercedes Dance“-Nachfolgealbum schlägt wieder in die Kerbe Funk, Soul, Disco, Nothern Soul. Es ist ein wahres Meisterwerk sprühender Originalität und lässt die musikalischen Grenzen solange ineinanderfließen, bis es keine mehr gibt. Das wirklich Schöne daran: Jan Delay wird gemocht von mehr als nur einer Generation. Die Eltern könnten also durchaus mit ihren eigenen Teens und Twens gemeinsam zum Konzert fahren – und bei der Gelegenheit ja auch gleich die Eintrittskarten bezahlen…

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare