weather-image
10°
×

„Domino DJ“ Heiko Schulte legt bei „Hannover tanzt“ auf

Discjockey aus Pollhagen bei Niedersachsens größter Party

Pollhagen (gus). Niedersachsens größte Tanzparty steigt am Sonnabend, 18. April, in Hannover – nicht ohne Beteiligung aus dem Landkreis Schaumburg. Heiko Schulte aus Pollhagen ist einer von 20 Discjockeys, die bei „Hannover tanzt“ für die Musik verantwortlich sind.

veröffentlicht am 16.04.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 19:22 Uhr

Die Einladung zu dem Tanz-Spektakel, bei dem sich 8000 Menschen austoben werden, kommt nicht von ungefähr. Schulte blickt auf eine 30-jährige Laufbahn in der DJ-Szene zurück. Im Umkreis von 100 Kilometern gibt es keine Disco, in der er nicht schon aufgelegt hat, sagt der Pollhäger.

Alles begann in Stadthagen, im damaligen Jugendzentrum an der Herminenstraße. „Dort durfte ich mit 15 Jahren zum ersten Mal für andere Menschen Musik machen“, erinnert sich der 45-Jährige. Über regionale Veranstaltungen wie den ersten Pflastertrubel in Stadthagen und das Sommerfest in Rinteln, „Doktorsee in Flammen“, sowie sein regelmäßiges Engagement im „Domino“ in Probsthagen erarbeitete sich Schulte einen guten Ruf.

Katapultartige Wirkung hatte dann sein Job als DJ in der Großraumdiscothek „Q-Palace“ in Bad Nenndorf. Nicht nur zu Beginn, als der gesamte Laden noch brummte, hatte Schulte dort Erfolg. Auch in den späteren Jahren des „Crystal Palace“ stand der Pollhäger in der Siebziger-, Achtziger- und Schlager-Abteilung am Plattenteller und hatte stets eine volle Tanzfläche. Das habe sich im Netzwerk der DJs im Großraum Hannover und im Westfälischen herumgesprochen. Es folgten Engagements beispielsweise in den „Schuppen“ der „Fun“-Kette. Schulte blickt mittlerweile auf Auftritte mit Stars wie Jürgen Drews, Mr. President und Mousse T. zurück.

Aktuell legt er regelmäßig im „PW 1“ in Porta Westfalica und im „Inkognito“ in Celle auf. Und eben bei „Hannover tanzt“ in der Ernst-August-Galerie, wo Schulte am Sonnabend ab 22 Uhr sieben Stunden lang Musik machen wird. Trotz des Erfolgs ist der Musikliebhaber in seiner Heimat als „Domino DJ“ bekannt. Unter diesem Namen firmiert er noch immer, obwohl es die gleichnamige Disco schon lange nicht mehr gibt.

Die Arbeit als DJ macht der Pollhäger „nebenher“. Hauptberuflich ist Schulte bei der Rehburger Firma RWV im Außendienst tätig. Und so sehr ihm die abendlichen oder auch nächtlichen Auftritte Spaß machen – privat mag er es eher ruhig. Sein Haus am Wald, das er mit Ehefrau Miriam bewohnt, bezeichnet er als „meinen Anker“. Ein Teich und eine Voliere machen den Garten zu einem echten Privat-Paradies. Dort entspannt der 45-Jährige nach langen Nächten hinterm Mischpult.

Als Discjockey hat Schulte ebenfalls neue Pfade eingeschlagen. Die große Zeit der Discos sei vorüber. Deshalb spezialisiere er sich zunehmend auf Hochzeiten, Geburtstage und Betriebsfeiern. Kontakt zum „Domino DJ“ ist unter der E-Mail-Adresse hansadj64@gmx.de möglich.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige