weather-image
16°
×

Die erste steigt in die 1. Bezirksliga auf

Doppelaufstieg für Extener Herren 30-Mannschaften

Tennis (seb). Sechs Mannschaften des TSV Eintracht Exten nahmen in der Sommersaison am Punktspielbetrieb teil. Zwei davon sicherten sich die Meisterschaft und steigen in die nächsthöhere Spielklasse auf.

veröffentlicht am 22.07.2008 um 00:00 Uhr

Die im Bezirk spielende erste Herren 30-Mannschaft um Mannschaftsführer Lars Klußmeyer belegte mit 9:1-Punkten in der Abschlusstabelle der 2. Bezirksliga Platz eins und schaffte damit den Aufstieg in die 1. Bezirksliga. Auch die zweite Herren 30-Mannschaft mit Teamkapitän Frank Weiss machte als Tabellenführer mit 8:0-Punkten in der 1. Kreisliga den Aufstieg in den Bezirk perfekt. Beide Mannschaften wurden verstärkt mit Spielern des TV RW Rinteln und des TSV Steinbergen. Die im letzten Jahr unter der Betreuung von Edeltraut Klußmeyer in die Verbandsklasse aufgestiegene Damen 40-Mannschaft konnte die neue Spielklasse souverän halten und belegte einen guten dritten Tabellenplatz in der Abschlusstabelle. Mannschaftsführer Jürgen Hesse hatte im letzten Jahr mit seiner Herren 55-Mannschaft den Aufstieg in die 1. Bezirksliga geschafft. Mit 8:4-Punkten und einem guten dritten Rang konnte sich die Mannschaft in dieser Klasse behaupten. Mit etwas mehr Glück wäre sogar der Aufstieg in die Verbandsklasse möglich gewesen. Die neu gemeldete und aus der eigenen Jugend entstandene Herren-Mannschaft der Eintracht um Mannschaftsführer Kevin Samra musste sich erst noch finden und konnte in der 2. Kreisliga nur ein Spiel gewinnen. In der Abschlusstabelle stand die Mannschaft dadurch nicht am Tabellenende. Nicht zufrieden konnte Mannschaftsführer Dieter Harmening mit dem Abschneiden seines Herren 50-Teams in der 1. Kreisliga sein. Es konnte in diesem Jahr kein Spiel gewonnen werden, sodass die "Oldies" abgeschlagen Letzter wurden.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige