weather-image
23°
×

Gemeinderat Wiedensahl tagt heute Abend öffentlich / Martini-Markt steigt am Donnerstag, 11. November

Dorferneuerung und „Fürst Ernst“ auf dem Plan

Wiedensahl (gus). Der Gemeinderat Wiedensahl trifft sich am heutigen Mittwoch zu einer öffentlichen Sitzung im Gasthaus Ronnenberg. Beginn ist um 20 Uhr.

veröffentlicht am 13.10.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 02:22 Uhr

Auf der Tagesordnung steht unter anderem das Thema Marktvorbereitung. Gemeint ist der für Donnerstag, 11. November, geplante Martini-Markt im Wilhelm-Busch-Geburtsort. Wie in jedem Jahr regeln die Politiker im Vorfeld einige organisatorische Details.

Die auch als Heiratsmarkt bezeichnete Veranstaltung gilt als größter Eintagesmarkt in der Region. Bei gutem Wetter strömen mehr als 30 000 Besucher auf die gut anderthalb Kilometer lange „Marktmeile“. Die sonst weitgehend leere Ortsdurchfahrt verwandeln Dutzende Händler und Gastronomen in ein buntes Panoptikum. Der Verkehr muss am Markttag sowie tags zuvor und tags darauf umgeleitet werden.

Der Rat hat noch weitere Themen abzuarbeiten. Dazu zählt die Dorferneuerung Wiedensahl. Diese ist in 2010 in ihre heiße Phase eingetreten, Privatleute können seit der ersten Jahreshälfte Anträge auf Fördergeld für Baumaßnahmen stellen.

Auch die Gemeinde plant einige Projekte im Zuge der Dorferneuerung. Unter anderem ist die Neugestaltung des Bereichs um den Dorfteich Sahl vorgesehen. Über den aktuellen Stand soll am 13. Oktober der Wiedensahler Gemeinderat ins Bild gesetzt werden.

Auch die Wiedensahler Veranstaltung im Rahmen der 900-Jahr-Feier des Landkreises Schaumburg steht auf der Tagesordnung. Hierzu soll die Kostenabrechnung präsentiert werden. Wiedensahl gehörte zu den zahlreichen Stopps der Tour des „Fürsten Ernst“ durch Schaumburg.

Die Kosten des Landkreises betrugen 200 000 Euro. Die besuchten Kommunen hatten darüber hinaus aber auch Auslagen, die sie selbst tragen müssen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige