weather-image
16°
×

Drei Bäume stehen - und es sollen noch mehr werden

Todenmann (clb). Nachdem der Ortsrat Todenmann im Mai den ersten Grundstein für die Bepflanzung des alten Friedhofs vorgegeben hatte - die Mitglieder hatten mit vereinten Kräften die ersten drei Bäume eingepflanzt (unser Bild) - ist momentan "Sommerpause" angesagt.

veröffentlicht am 22.07.2008 um 00:00 Uhr

Nach den großen Ferien soll dann mit weiteren Bäumen und Pflanzen das Friedhofsgelände verschönert werden, teilte Ortsbürgermeister Uwe Vogt in der letzten Woche mit. Was er allerdings etwas bedauert: Noch keiner der Dorfbewohner hätte Interesse gezeigt, selber ein kleines Bäumchen zu pflanzen. Dabei stehe das Angebot nach wie vor: Wer also seinen "Privatbaum" auf den alten Friedhof setzen möchte, könne sich einfach an eines der Ortsratsmitglieder wenden. Des Weiteren, so Vogt, werde momentan bezüglich des geplanten Wanderweges vom Friedhofsgelände zum Dankerser Wald verhandelt - erste Gespräche mit dem Besitzer des Eckgrundstücks seien bereits geführt worden. Der Ortsrat möchte nämlich einen Teil des Grundstücks abkaufen, um dort den Pfad anzulegen. Foto: clb




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige