weather-image
19°
×

Bereits das 39. „Ausschießen“ des Richard-Hüsing-Pokals

Drei Vereine und ein Pokal

HOLTENSEN. In diesem Jahr war eigentlich der SV Holtensen zuständig, kleinere Komplikationen verhinderten es jedoch, sonntags schießen zu können, so fand das Pokalschießen von drei Vereinen nun beim SV Hameln statt.

veröffentlicht am 03.12.2019 um 12:46 Uhr

Das im Jahr 1981 vom verstorbenen Richard-Hüsing ins Leben gerufene Pokal-Schießen der Schützenvereine Hameln, Holtensen mit dem Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege wird stets im Herbst abwechselnd bei den beiden Schützenvereinen durchgeführt.

Der Wettkampf wurde unter den Vorständen und den Kettenträgern mit dem KK-Gewehr ausgeschossen. Insgesamt nahmen 27 Schützen teil. Gewinnerin mit dem besten Teiler bei den Vorständen wurde Sigrid Bente (Holtensen) mit einem Teiler von 123, gefolgt von Beatrix Baum-Jansen (Hameln) und Rüdiger Brackmann (Holtensen). Ringbeste war mit 47 Ring Beatrix Baum-Jansen. Bei den Kettenträgern gewann Klaus Beier mit 132er Teiler den Pokal, gefolgt von Matthias Baum und Jürgen Klormann. Ringbeste wurde Sabine Ringe mit 45 Ring (alle SV Hameln).

Abgeschlossen wurde das gemütliche Beisammensein der Vereine mit einem Grünkohlessen. Die Mitglieder des SV Hameln, die sich um die Bewirtschaftung gekümmert hatten, wurden von der Vorsitzenden Marion Brackmann vom SV Holtensen mit kleinen Präsenten bedacht.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige