weather-image
34°
×

Krankenhagens Ortsbrandmeister bestätigt / Feuerwehr ist Vize-Stadtmeister

Dritte Amtszeit für Achim Wächter

Krankenhagen (who). Mit Gunnar Hoppe als Stellvertreter an der Seite geht Krankenhagens Ortsbrandmeister Achim Wächter in seine dritte Amtszeit. So das erwartete Ergebnis der Wahl zur Hauptversammlung.

veröffentlicht am 03.02.2010 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 06:42 Uhr

Das neue Führungsduo ist inzwischen gut eingespielt und hat gemeinsam die Einsätze des Jahres 2009 routiniert abgewickelt. Gleich im Januar ging’s los mit einer wahren Serie von technischen Hilfeleistungen, erinnerte Gunnar Hoppe. Danach sei’s deutlich ruhiger geworden und die Wehr habe sich bei Übungen fit gehalten, unter anderem für die Stadtmeisterschaften am 12. und 13. Juni in Friedrichshöhe. Das Ergebnis des Wettbewerbs: Krankenhagen konnte sich erneut als Vizemeister neben Möllenbeck präsentieren.

Am 17. Juli sei „aus dem Übungsszenario der Ernstfall geworden“, als im Dachsgang nachts ein brennender Motorroller zu löschen gewesen sei und in direkter Nachbarschaft frische Brandspuren an einem Pkw gefunden wurden, so Hoppe unter anderem zum Einsatzgeschehen.

Ansonsten durften sich die 48 Aktiven gemeinsam mit den übrigen Mitgliedern der zurzeit 299-köpfigen Ortsfeuerwehr Krankenhagen zur Hauptversammlung entspannt den schönen Seiten des ehrenamtlichen Engagements widmen. So wie beim Tagesordnungspunkt Ehrungen und Beförderungen, bei dem Jürgen Hiddessen seine Auszeichnung für 40-jährige aktive Mitgliedschaft erhielt sowie Jörg Thoke für 25 Dienstjahre. Auf Werner Hundertmark wartete die Ehrung für 50 Jahre passive Mitgliedschaft sowie auf Markus Stümpel, Klaus-Dieter Jeske und Franz Baake die Auszeichnungen für 25 Jahre passive Mitgliedschaft.

Jürgen Hiddessen (l.) gehört seit 40 Jahren zur Ortsfeuerwehr Krankenhagen und Jörg Thoke seit 25 Jahren. Foto: who

Befördert wurden: der stellvertretende Ortsbrandmeister Gunnar Hoppe, Hauptlöschmeister; Jens Underbrink, 1. Hauptfeuerwehrmann; Mareike Wächter, Hauptfeuerwehrfrau und Jens Höfig, Feuerwehrmann.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige