weather-image
23°

Jüngste Patienten: Im Notfall stehen die Retter vor ganz besonderen Herausforderungen

DRK für den Umgang mit Kindern gerüstet

Bückeburg. Der Bückeburger DRK-Ortsverband hat eine besondere Fortbildungsveranstaltung ausgerichtet, Thema: Erste Hilfe am Kind. 18 Sanitätshelferinnen und -helfer der DRK-Bereitschaft Bückeburg haben daran teilgenommen. Unter Anleitung von Ausbildungsleiter Matthias Voges ging es vor allem darum, die Helfer speziell für Notfälle mit Kindern auszubilden, weil man diese - anders als Erwachsene - mit ganz besonderem Fingerspitzengefühl behandeln und betreuen muss. Während der Schulung wurde die Herz-Lungen-Wiederbelebung an speziellen Trainingspuppen, sogenannten Kinder-Dummys, geübt. Anhand eigens zusammengestellter Fallbeispiele wurden häufige Symptome, Krankheitsarten und Vorgehensweisen bei der Betreuung besprochen.

veröffentlicht am 29.04.2008 um 00:00 Uhr

0000485255.jpg

Die Ausbildungseinheiten von jeweils drei Stunden erstreckten sich insgesamtüber drei Tage. Am letzten Ausbildungstag kam der Rintelner Kinderarzt Dr. Adalbert Boczek zur Ausbildung hinzu und vermittelte den Kursteilnehmern praktisches Wissen sowie häufige Notfallszenarien bei Kinder und Babys. Alles im allen war es eine wichtige Fortbildung.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare