weather-image
13°
×

Frauenfrühstück jetzt für jedermann geöffnet

DRK Reher passt Angebot der Nachfrage an

REHER. Der DRK-Ortsverein Reher hat sein aktuelles Angebot der Nachfrage im Ort angepasst.

veröffentlicht am 18.02.2020 um 11:21 Uhr

59.225-02

Autor

Reporterin

Obwohl unter den 127 Mitgliedern lediglich 16 Männer sind, wurde aus dem „Frauenfrühstück“ ein „Frühstück für jedermann“. „Immer mehr Männer wollten an der Veranstaltung teilnehmen und so haben wir sie für alle geöffnet“, erklärt die Vorsitzende Susanne Hubel.

Doch nicht nur das Frühstücksangebot wird in Reher gut angenommen. Auf dem Veranstaltungsplan stehen eine Theaterfahrt nach Pötzen zur Laienspielgruppe Haddessen, Klönnachmittage, Arbeitskreise und Ausflüge sowie Weihnachtsfeier und Mitgestaltung des Weihnachtsmarkts in Reher.

„Im vergangenen Jahr konnten 85 Blutspender begrüßt werden, zum ersten Blutspendetermin in diesem Jahr waren es bereits 61 Spender“, erklärte Susanne Hubel stolz. Elisabeth Hannebohm, Inge Weber und Manfred Leder wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet, Renate Strangfeld und Ismeria Schwarz für 40 Jahre DRK-Treue geehrt und Christa Winter, Dieter Ergezinger und Wolfgang Althoff sind seit 25 Jahren Mitglied im DRK. Am 29. Februar findet das nächste Frühstück für jedermann im DGH Reher statt. Die Theaterfahrt nach Pötzen zur Laienspielgruppe Haddessen ist für den 7. März vorgesehen. Gedankt wird der Jugendfeuerwehr Reher für ihre tatkräftige Unterstützung beim Räumen der Tische vor und nach Veranstaltungen im DGH. Ebenso dankte Susanne Hubel Gisela Hölscher, die sich unermüdlich in der Flüchtlingshilfe engagiert. Das Vorstandsteam leistete 1710 ehrenamtliche Stunden. Doch es gab nicht nur erfreuliche Mitteilungen. So musste die Vorsitzende das Aus der Notfalldarsteller-Gruppen bekannt geben. „Unsere Notfalldarsteller sind zum großen Teil mittlerweile überregional in Ausbildungen beziehungsweise im Studium eingebunden, sodass hier vor Ort keine Gruppenstunden mehr abgehalten wurden.“




Anzeige
Anzeige