weather-image
11°
×

Droh-Mail: Provider unkooperativ

Helpsen (jl). Bei der Ermittlung des Absenders der Droh-E-Mail an das Schulzentrum Helpsen (wir berichteten) kommt die Polizei in Bückeburg nicht so recht voran.

veröffentlicht am 08.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Wie Polizeisprecher Bernd Tünnermann gestern berichtete, hat der Provider, über dessen Netz die E-Mail ins Gästebuch des Schulzentrums gelangt ist, bis jetzt den Inhaber der so genannten IP-Nummer nicht mitgeteilt. Beim ersten Ermittlungsanlauf habe die Firma auf einen Gerichtsbeschluss bestanden. Dieser liege bereits seit Mittwoch vor, und seitdem sei nichts geschehen, so Tünnermann gestern Nachmittag. Die Ermittler gehen davon, dass die in zum Teil sehr wirren Worten verfasste Nachricht das Werk eines so genannten Trittbrettfahrers im Gefolge der Vorkommnisse in Emsdetten ist. Bis jetzt gibt es laut Polizei keinen Hinweis darauf, dass hinter der E-Mail eine handfeste Absicht steckt.




Anzeige
Anzeige