weather-image
34°
×

Anschlüsse im April – falls mildes Wetter hält / Niedernwöhren startet

DSL-Ausbau kommt voran

Hespe/Niedernwöhren (gus). Die ersten DSL-Anschlüsse im Ausbaubereich Hespe/Meerbeck könnten im April geschaltet werden. Das hat die Deutsche Telekom auf Anfrage bekannt gegeben. Bedingung ist, dass es keine weiteren Temperaturstürze gibt.

veröffentlicht am 25.02.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 21:42 Uhr

„Die Tiefbauarbeiten sind seit vergangenem Freitag wieder aufgenommen worden“, erklärt Stefanie Halle in einer Mitteilung. Die Pressesprecherin der Telekom führt die erneuten Unterbrechungen auf die zwischenzeitlich immer wieder einsetzenden Frostperioden zurück. In diesen könnten keine Tiefbauarbeiten und Kabelverlegungen vorgenommen werden. „Steigen die Temperaturen so wie zurzeit, dann werden die Arbeiten unverzüglich aufgenommen“, so Halle.

Als Einschalttermin für die DSL-Versorgung strebt das Unternehmen laut der Pressesprecherin Anfang April an. „Sollte kein weiterer längerer Frost einsetzen, dann werden wir das Ziel auch schaffen“, ist Halle optimistisch. Nach den Tiefbauarbeiten müssen demnach die Kabel eingezogen werden. Dies könne aber erst ab fünf Grad Celsius geschehen.

Anschließend folge die Montage und das Einrichten der Kabelverzweigerkästen sowie das Ausmessen und ganz am Ende das Verbinden mit den Kunden- und Buchungssystemen der Deutschen Telekom. Derzeitige Baustellen sind in Volksdorf am Ortseingang, in Hespe im Bereich Hauptstraße/Ecke Diekstraße und Hauptstraße/Ecke Lange Straße.

Unterdessen hat die Telekom bei einer Informationsveranstaltung im Gasthaus „Alter Krug“ in Niedernwöhren vor rund 100 Zuhörern bekannt gegeben, dass auch der Ausbau für die Gemeinde Niedernwöhren unverzüglich erfolgen soll. Bereits im Mai könnten dort bei schnellem Vorankommen erste Neu-Anschlüsse mit größerer Bandbreite funktionieren.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige