weather-image
22°

Edathy: "WM ist Glücksfall und keine Krise"

Landkreis. Die Forderungen aus der Union nach einem Bundeswehreinsatz bei der Fußball-WM etwa zum Objektschutz stoßen auf Kritik des heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy: "Ich finde es zunehmend ärgerlich, dass ein anstehendes Sportfest politisch missbraucht wird. Für Polizeiaufgaben sei die Polizei zuständig und nicht die Bundeswehr - außer im Spannungs- oder Verteidigungsfall."

veröffentlicht am 14.02.2006 um 00:00 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare