weather-image

Die 125-jährige Geschichte des Geflügelzuchtvereins Bückeburg

"Eigentlich müssten wir unseren Namen ändern"

Landkreis (gp). "Eigentlich müssten wir unseren Vereinsnamen ändern", schmunzelt Manfred Dralle, Pressewart und stellvertretender Vorsitzender des Geflügelzuchtvereins (GZV) Bückeburg e. V. "Geflügelzüchter in und aus Bückeburg gibt es in unseren Reihen nämlich gar nicht mehr". Das Halten von Federvieh in städtischer Umgebung sei praktisch unmöglich geworden. "Wo sich die Leute über Kirchengeläut, Kindergeschrei und Tennisspiel aufregen, wird auch das Krähen eines Hahns oder das Gackern einer Henne als Störung empfunden."

veröffentlicht am 27.02.2009 um 07:39 Uhr

Teilnehmer eines diesjährigen Mitgliedertreffens. Repros: gp



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige