weather-image
15°
×

Birte und Marc Wilharm-Lohmann siegen bei Jungzüchterwettbewerb

Eilser Geschwister haben Nase vorn

Loccum (jpw). Bezirksjungzüchtertag, Bezirksreitpferdechampionat und Springpferdeprüfung für alle vierjährigen Hannoveraner - beim Tag des Bezirksverbandes Hannover auf der Reitanlage "Rosenbraken" in Loccum haben zunächst 46 Fohlen im Mittelpunkt gestanden.

veröffentlicht am 23.07.2008 um 00:00 Uhr

Als eine "feine Kollektion aus mehr als 400 gesichteten Fohlen" hat sich nach den Worten von Hans-Heinrich Brüning die ersten Hannoveraner-Fohlenauslese auf dem Gelände der Reitanlage "Rosenbraken" in Loccum zusammengesetzt. Brüning, Vorsitzender des Bezirksverbandes Hannover, sah gemeinsam mit mehreren hundert Zuschauern auch zwei Jungpferdeprüfungen und den Bezirksjungzüchtertag. Der Tag begann mit einem Auftrieb der Fohlen und der Präsentation der Fohlen nach Katalog-Nummern. Moderator Hartmut Wilking hatte vielfach von "Eleganz" und viel versprechender Abstammung zu berichten. Es waren nicht die Züchter, die die Fohlen präsentierten, sondern die Jungzüchter. Während sich Züchter und Kaufinteressenten zu so genannten "Boxengesprächen" trafen, begann auf dem Platz die Springpferdeprüfung Kl.A, die Qualifikation für das Hannoversche Springpferdechampionat in Verden. Auch 40 Kinder und jugendliche Jungzüchter hatten unter der Leitung von Andrea Hunte ihren Bezirksentscheid auf dem Platz II in vier Pony- und zwei Großpferdeabteilungen aufgenommen Bei den Jungzüchtern in der Ponyabteilung der Jahrgänge 2000 bis 97 siegte in der ersten Abteilung Marc Wilharm-Lohmann aus Bad Eilsen vom Pferdezuchtverein Schaumburg auf dem schneeweißen Schimmel "Schecki". Seine Schwester Birte gewann mit "Valencia" in der zweiten Abteilung desselben Wettbewerbs.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige