weather-image
×

20 Rusbender spucken in die Hände -"selbstverständlich ehrenamtlich"

Ein bemerkenswerter Beitrag

Rusbend (bus). In Rusbend ist erneut ein bemerkenswerter Beitrag zur Dorfverschönerung geleistet worden. Etwa 20 Männer spuckten am Sonnabend acht Stunden lang kräftig in die Hände und nahmen mehrere Projekte in Angriff. "Alles selbstverständlich ehrenamtlich", unterstrich Ortsbürgermeister Andreas Struckmann, der die Einsätze koordinierte.

veröffentlicht am 16.05.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:22 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige