weather-image
„2. Schaumburger Orgelwoche“ steigt am 19. August / Zahlreiche Konzerte, renommierte Künstler

Ein Ohrenschmaus jagt den nächsten

LANDKREIS. Vom 19. bis 26. August findet in der Region die „2. Schaumburger Orgelwoche“ statt, veranstaltet von der Ev.-luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe und dem Ev.-luth. Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg. Höhepunkte sind Konzerte mit dem Mainzer Domorganisten Daniel Beckmann, mit der Jazz-Organistin Barbara Dennerlein, mit Prof. Matthias Neumann (Hamburg) sowie eine Stummfilm-Vorführung mit Orgel-Live-Improvisation.

veröffentlicht am 10.07.2018 um 15:59 Uhr

Die Schaumburger Kantorinnen und Kantoren Siebelt Meier, Daniela Brinkmann, Martin Kohlmann, Regina Ackmann und Christian Richter (v.l.n.r.) freuen sich auf die Orgelwoche. Foto: Kirchenkreis
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Verantwortlich für die Reihe sind die Kantoren Regina Ackmann (Obernkirchen), Daniela Brinkmann (Rinteln), Martin Kohlmann (Grafschaft Schaumburg), Siebelt Meier (Bückeburg) und Christian Richter (Stadthagen).

In den Kirchen des Schaumburger Landes gibt es viele interessante Orgeln zu entdecken. Die Schaumburger Orgelwoche soll dazu einladen, diese Instrumente zu hören.

Der Eintritt ist fast immer frei (Ausnahme: Jazzkonzert Barbara Dennerlein und Orgelkurs Matthias Neumann).

Infos: www.schaumburger-orgelwoche.de und Flyer, die in den Kirchen ausliegen.

Sonntag, 19. August: Eröffnet wird die Reihe am Sonntag, 19. August um 18 Uhr in der St. Martini-Kirche Stadthagen mit einem Konzert des Mainzer Domorganisten Daniel Beckmann. Werke von Johann Sebastian Bach, Charles Marie Widor und Maurice Duruflé stehen auf dem Programm.

Beckmann ist Organist am Hohen Dom St. Martin zu Mainz und Honorarprofessor für künstlerisches Orgelspiel und Improvisation an der Hochschule für Musik Mainz. Darüber hinaus ist er regelmäßiger Gast in Kathedralen, Philharmonien und anderen Orgelmusikzentren des In- und Auslandes.

Am Montag und Dienstag ist Gelegenheit, die Orgeln der Region in kostenlosen Schnupperstunden und Orgelführungen kennenzulernen. Orgelunterricht ist nach Terminabsprache bei den Kantoren in Bückeburg, Bad Nenndorf, Obernkirchen, Rinteln und Stadthagen möglich.

Schulen und Kindergärten, sind eingeladen, eine individuelle Orgelführung zu vereinbaren. Öffentliche Führungen finden in Obernkirchen, Bückeburg, Steinhude, Bad Nenndorf, Rinteln und Fischbeck statt. Termine: www.schaumburger-orgelwoche.de


Mittwoch, 22. August: Die renommierte Jazz-Organistin Barbara Dennerlein ist Mittwoch, 22. August, ab 19.30 Uhr, in der Stadtkirche Bückeburg mit ihrem Programm „Spiritual Movement“ zu erleben. Karten (15 Euro, ermäßigt 10 Euro) gibt‘s an der Abendkasse und im Vorverkauf (Buchhandlung Scheck, Hofbuchhandlung Frommhold, Kulturverein Bückeburg).

Barbara Dennerlein präsentiert sich in Konzerten und auf Veröffentlichungen als kompetente Vertreterin einer neuen Generation von Jazz-Musikern und wurde zur Protagonistin ihres Instrumentes, der legendären Hammond B 3 sowie auch der Pfeifenorgel. Ihre CDs wurden mit Auszeichnungen, mehrfach mit Jazz Awards und dem Preis der deutschen Schallplattenkritik bedacht, ihre CD „Take Off“ erreichte Platz 1 der Jazz-Charts, wurde als meistverkauftes Jazz-Album gefeiert.

Zu zwei Programmen sind besonders Kinder im Vorschul- und Grundschulalter eingeladen:


Mittwoch, 22. August erzählen Sarah Golcher (Sprecherin) und Daniela Brinkmann (Orgel) um 10.30 Uhr in Stadthagen und um 16 Uhr in Rinteln die Geschichte der „Kirschin Elfriede“.


Donnerstag, 23. August: Beate Josten (Sprecherin) und Regina Ackmann (Orgel) präsentieren Donnerstag, 23. August um 10 Uhr in Obernkirchen und um 16 Uhr in Bückeburg „Die fürchterlichen Fünf“.

Beate Josten ist einem breiten Publikum als Sängerin und Rezitatorin bekannt, die den künstlerischen Schwerpunkt ihrer Programme auf eine spannungsreiche Mischung von Text und Musik legt.

Donnerstag, 23. August: Bläser aus den Posaunenchören der Region sind zu einem Workshop am Donnerstag, 23. August ab 19.30 Uhr in die Bückeburger Stadtkirche eingeladen. Christian Müller und Siebelt Meier stellen Literatur für Bläser und Orgel vor.

Freitag, 24. August wird die St. Martini-Kirche in Stadthagen zum Kino. Zu sehen ist der Stummfilm „Faust – eine deutsche Volkssage“ von Friedrich Wilhelm Murnau (1926). Die Filmmusik wird live an der Orgel von Tobias Willi (Zürich) improvisiert. Beginn ist um 21 Uhr.

Murnaus Verfilmung der Faustsage ist großes Kino: schauspielerische Glanzleistungen, beeindruckende Bildkompositionen und eine außerordentliche Kamera- und Tricktechnik geben dem Duell zwischen dem Erzengel und dem Herrn der Finsternis eine unverwechselbare Atmosphäre.

Tobias Willi ist Hauptorganist an der Johanneskirche in Zürich und Professor für künstlerisches Orgelspiel sowie für Improvisation an der Zürcher Hochschule der Künste.

Samstag, 25. August: Mit einem Orgelkurs für nebenamtliche Organisten sowie fortgeschrittene Orgelschüler ist ein Fortbildungsangebot Bestandteil der Orgelwoche. Prof. Matthias Neumann (Hamburg/Bayreuth) unterrichtet Samstag, 25. August ab 10 Uhr in der Stadtkirche Bückeburg.

Sonntag, 26. August: Neumann gestaltet auch das Abschlusskonzert der Orgelwoche am Sonntag, 26. August, um 18 Uhr, in der St. Nikolai-Kirche Rinteln. Dabei erklingen Werke von Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude und anderen.

Matthias Neumann ist Professor für Orgel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und an der Hochschule für evangelische Kirchenmusik in Bayreuth. Er ist Bach-Preisträger der Stadt Leipzig 2012. Konzerte, Kurse und Jurytätigkeit führten ihn nach China, Hongkong, Kolumbien, Ägypten, Niederlande, Italien, Ukraine, Polen und Russland.

Sonntag, 26. August, bietet eine Orgelradtour rund um Rinteln eine Möglichkeit, Orgeln zu entdecken. Start ist um 12 Uhr auf dem Kirchplatz St. Nikolai. Von dort aus geht es mit dem Rad nach Großenwieden, Hohenrode, Möllenbeck zurück nach Rinteln. In Kirchen auf dem Weg musizieren Svenja Rissiek (Mezzosopran) und Martin Kohlmann (Orgel). red




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare