weather-image

Staatsarchiv zeigt Ausstellungüber Schaumburger Wappen / 39 Gemeinden nutzen ein eigenes Symbol

Ein Siegel von 1324 dokumentiert das erste Wappen

Bückeburg. Unter dem Titel "Schaumburger Wappen - Heimatbewusstsein in Symbolen" eröffnet das Staatsarchiv am Montag, 19. Februar, eine farbenfrohe Foyer-Ausstellung, in der neben den Wappen der Landkreise die Wappen von schaumburgischen Gemeinden und Ortsteilen gezeigt werden. Wappen entstanden im Zeitalter der mittelalterlichen Ritterturniere, um den Ritter, der sich hinter der Rüstung verbarg, für den Zuschauer erkennbar zu machen. Deshalb musste das Wappen einmalig, einprägsam und unverwechselbar sein.

veröffentlicht am 16.02.2007 um 00:00 Uhr

"Für die Heimat kämpfte und starb im grossen Krieg ..." Gedenkbl



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige