weather-image
25°
×

Lauenauer Betriebe unterstützen erneut Hilfsfahrten des Schulhausmeisters Anton Bruns nach Orzegow

Ein „Waschbär“ fährt nach Polen

Lauenau (nah). Die Arbeit hat der Lauenauer Schulhausmeister Anton Bruns und auch das Risiko einer langen Autofahrt. Aber wenigstens die Benzinkosten muss er bei seinen Hilfsaktionen für ein polnisches Kinderheim nicht mehr aus eigener Tasche tragen. Zum zweiten Mal unterstützen ihn hiesige Unternehmen. Vier Beteiligte legten 350 Euro zusammen.

veröffentlicht am 22.10.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 07:42 Uhr

Zum siebenten Mal hat sich Bruns soeben mit Ehefrau Mechthild auf den langen Weg nach Orzegow gemacht. Zwei Tage benötigt er für die Hin- und Rückfahrt, unterbrochen durch einen eintägigen Aufenthalt. Sein Kleinbus war wieder bis unters Dach voll bepackt mit allerlei Hilfsgütern: Kleidung, Wohntextilien, Spielzeug, Schulmaterial und den ersten weihnachtlichen Süßigkeiten. Das meiste ist von Spendern aus allen Teilen des Schaumburger Landes gekommen. Es gebe schon „Dauergäste“, berichtete Bruns über regelmäßige Zuwendungen.

Obwohl er nun gerade erst eine neue Lieferung vorbereitet hat, stapeln sich schon wieder 70 großformatige Kartons. Die Eheleute Bruns haben die Inhalte vorsortiert und die Behälter entsprechend beschriftet: Sommerkleidung kann warten; jetzt sind für den Transport nach Polen Winterjacken und –mäntel wichtiger.

Verblüfft waren die beiden Handwerksmeister Dirk Tetzlaff und Thomas Eickenroth und „Wasch-Center“-Geschäftsführer Elmar Gröling, als ihnen der Hausmeister den ungewöhnlichen Lagerbestand vorstellte: „Im November fahre ich wieder“, hat er sich wegen der enormen Mengen vorgenommen. Eickenroth, Tetzlaff und Gröling hatten zusammengelegt und außerdem die Spende aus der Kasse einer Rodenberger Fußball-Tippgemeinschaft übergeben. Auf diese Weise summierten sich 350 Euro für den guten Zweck. Die „Überbringer“ des Geldes dürfen ebenfalls nach Polen mitfahren und auch dort bleiben: ein Plüsch-„Waschbär“ und ein großer Teddy in Handwerkerkluft.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige