weather-image
15°

Fürst Alexander engagiert sich weiter für "Kinder in Not" / In den Vorstand gewählt

"Ein wichtiger Bestandteil meines Lebens"

Bückeburg/Hameln. Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe hat ein neues Amt übernommen: Der Schirmherr des weltweit tätigen gemeinnützigen Hamelner Vereins "Interhelp - Deutsche Gesellschaft für internationale Hilfe" ist während der Mitgliederversammlung einstimmig zum Mitglied des Vorstands gewählt worden. Er werde sich voll und ganz für Menschen in Not einsetzen, versprach der Fürst, der sich insbesondere um das Fundraising kümmern will. "Mein humanitäres Engagement für Interhelp und die Aktion Kinder in Not ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens." Kinder in Not wurde von unserer Zeitungsgruppe initiiert und kümmert sich vornehmlich um bedürftige Kinder im bulgarischen Pazardzik.

veröffentlicht am 28.03.2007 um 00:00 Uhr

Helfen Menschen in Not: Ulrich Behmann (v.l.), Regine Lohmann mi



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige