weather-image
23°
×

Sportabzeichen im TC-Heim verliehen

Ein Zeichen für Team- und Sportgeist

HAMELN. Im Namen des Kreissportbundes (KSB) begrüßte der Sportabzeichenbeauftragte, Heinz Hartmann, die Teilnehmer sowie die Vorsitzenden des TC Hameln, Dr. Wolfgang Kurbjuhn, und vom VfL Hameln, Gerhard Schramm.

veröffentlicht am 06.12.2018 um 00:00 Uhr

Außerdem wies Heinz Hartmann auf das hohe Engagement für die Abwicklung zur Erlangung dieser Auszeichnung hin und dankte dem Stützpunktverantwortlichen Werner Berlips und seinem Team für den Einsatz.

Werner Berlips betonte in seiner Ansprache: Der Wettbewerb fordert und fördert neben Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination auch Ehrgeiz, Disziplin und Teamgeist. Besonders erfreulich und beeindruckend war in diesem Jahr, dass vier Personen zusammen insgesamt 220 Abzeichen erfolgreich erlangt haben. Rekordträger ist Helfried Rodemerk mit 60 Sportabzeichen. Hermann Heps und Jürgen Steding waren mit je 55 erfolgreich. Sven Finné wurde mit der Zahl 50 geehrt.

Helfried Rodemerk berichtete eindrucksvoll über seine 60-jährige Erfahrung im Hinblick auf die Erlangung des Abzeichens. Bei den Sportabzeichenabsolventinnen wurde Brigitte König für ihre 53 Auszeichnungen geehrt. Der jüngste erfolgreiche Sportabzeichenteilnehmer ist acht Jahre alt. Die älteste Teilnehmerin ist 83 Jahre alt und der älteste Teilnehmer ist 87 Jahre alt. Beide waren bei der Verleihung anwesend und konnten die Urkunden in Empfang nehmen. Wer gezielt für das Sportabzeichen trainieren möchte, kann im kommenden Jahr von Mai bis September jeden Mittwoch ab 17 Uhr auf dem VfL-Platz (Fahlte) mit anderen Sportlern gemeinsam für das große Ziel trainieren. Wer sein Sportabzeichen bei der Verleihung nicht abholen konnte, kann dies beim Kreissportbund Hameln, Mühlenstraße 8, entgegennehmen. pr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige