weather-image
28°
×

Blitzeinbruch in der Fußgängerzone scheitert

Einbrecher scheinen die Marke „Audi“ zu bevorzugen

Minden. Ein Blitzeinbruch in das Juweliergeschäft Laufer an der Bäckerstraße ist gescheitert. Zwei Männer waren am Mittwochabend mit einem Audi in die Schaufensterauslage gerast.

veröffentlicht am 13.02.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 09:41 Uhr

Eine Anwohnerin der Fußgängerzone war von dem lauten Knall aufgeschreckt worden. Sie beobachtete durch ein Fenster die filmreife Szene, konnte der Polizei daher mit einer Täterbeschreibung weiterhelfen.

Den Wagen ließen die beiden maskierten Unbekannten stehen und flüchteten offensichtlich ohne Beute mit einem weiteren Audi. Eine sofort eingeleitete Großfahndung blieb erfolglos. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur.

Der Fluchtwagen wurde am Donnerstagmorgen von einem Anwohner an der Gosenstraße in Hille-Holzhausen verlassen aufgefunden. Tatfahrzeug wie Fluchtwagen waren in Bremen gestohlen worden, das Tatfahrzeug unmittelbar vor der Tat, der Fluchtwagen bereits Anfang November des vergangenen Jahres.

Am 29. Oktober 2008 war es zu einem Blitzeinbruch bei Laufer gekommen. Auch damals wurde ein Pkw der Marke Audi benutzt, wies die Spur in den Norden.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige