weather-image
×

Eine geklaute Stunde

Ich finde es ja eigentlich ganz schön, dass die Zeit auf Sommerzeit umgestellt wird. Es ist abends länger hell, man kann nach der Arbeit noch eine Runde mit dem Rad drehen oder einen Moment im Garten werkeln. Die dunkle Zeit ist damit endgültig vorbei. Ärgerlich ist nur die Sache mit der Stunde, die uns weggenommen wird. Ausgerechnet am Wochenende, da bleibt man gern länger auf und schläft am Sonntag aus. Ich mogele zwar ein wenig und stelle meine Uhren schon abends um. Manchmal falle ich dann tatsächlich am Morgen, wenn ich noch verschlafen bin, darauf rein und empfinde diesen Verlust nicht so stark. Und trotzdem, sie fehlt einfach. Tröstlich ist nur der Gedanke an Oktober, wenn wir sie wiederbekommen, die Stunde. Dann genieße ich sie doppelt! bz

veröffentlicht am 26.03.2010 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:42 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige