weather-image
20°
×

St.-Jacobi-Gemeine ehrt engagierte Mitglieder / Leitungswechsel beim Frauenkreis

Einige Abschiede und ein paar neue Gesichter

Rodenberg (rd). Den Beginn des neuen Kirchenjahrs am 1. Advent hat die St.-Jacobi-Kirchengemeinde Rodenberg wieder dazu genutzt, Wechsel und Würdigungen im Bereich der Gemeindearbeit bekannt zu machen. In diesem Jahr gab es gleich mehrere Anlässe, berichtet Susanne Wolf vom St.-Jacobi-Presseteam.

veröffentlicht am 11.12.2012 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 20:42 Uhr

Die Leiterin des Frauenkreises, Christine Roch, wurde aus ihrem Amt verabschiedet. Die Leitung wird im neuen Kalenderjahr in mehrere Hände gelegt: Wilfriede Brennecke und Hannelore Bosselmann sollen federführend tätig sein. Im „4. Tauftagsteam“ – einer Gruppe, die Kinder anlässlich des vierten Jahrestages ihrer Taufe besuchen – geht die Leitung von Petra Flamme-Müller auf Beate Brandenstein-Buhl über. Thomas Schmidt wird sich in Zukunft um die Außenanlagen rund um St. Jacobi kümmern.

„Besonders stark vertreten war der Besuchsdienstkreis“, erzählt Wolf. Dessen Mitglieder sind dafür zuständig, ältere Gemeindemitglieder beispielsweise an deren Geburtstag zu besuchen. Seit der Gründung des Besuchsdienstkreises vor mehr als 30 Jahren waren Margarete Hermes, Helga Peters und Carola Born dabei, dieses Jahr nahmen sie ihren Abschied. Gleichzeitig erklärten sich viele neue Gemeindeglieder dazu bereit, in Zukunft beim Besuchsdienstkreis mitzuwirken, was Pastor Ralf Janßen besonders freute.

Einen etwas anderen „Geburtstag“ hatte Henning Bock zu feiern, heißt es von Wolf: Er ist seit zehn Jahren Leiter des Posaunenchors.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige