weather-image
15°

Kein grünes Licht für geplante investive Ausgaben / Ohne Reform des Finanzausgleiches geht nichts

Ende der Haushaltssperre nicht in Sicht

Obernkirchen (sig). Es sieht ganz danach aus, dass die vom Verwaltungschef Wilhelm Mevert verhängte Haushaltssperre bei der Stadt Obernkirchen nicht nur eine Übergangsphase ist, bis sich die finanzielle Situation etwas aufhellt. Alle Zeichen in Sachen Gemeindefinanzen stehen weiterhin auf Rot, möglicherweise auch über das erste Halbjahr hinaus.

veröffentlicht am 27.04.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:23 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige