weather-image
13°
×

Nachwuchsband stellt in der „Schönen Aussicht“ ihr erstes Album vor

Endlich ist der Silberling fertig: „Analogue“ bittet zum CD-Release

Kleinenbremen. Wenn man seine Album-Release-Party in der „Schönen Aussicht“ in Kleinenbremen feiert, dann nicht wegen des wunderbaren Blicks auf Bückeburg und den Harrl, sondern weil man optimistisch in die Zukunft blickt und sich auf die Reaktionen der Fans freut. So wie die Musiker der Band „Analogue“.

veröffentlicht am 24.06.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 14:21 Uhr

Am Sonnabend, 27. Juni, ist es endlich soweit: Leonard Kirchhoff (Gitarre, Gesang), Pascal Weßling (Gesang, Gitarre Gitarre), Christopher Bolte (Bass) und Johannes Schneider (Schlagzeug) präsentieren ihr erstes Album. „Wir sind stolz und freuen uns, mit den Fans zu feiern“ so beschreibt Leonard Kirchhoff die Gefühlslage der Band. „Aber wir machen auch drei Kreuze nach dem ganzen Stress!“, ergänzt Pascal Weßling. Für Christopher Bolte, der auch für die Produktion des Albums verantwortlich ist, ist es die schönste Belohnung nach der ganzen Arbeit, endlich die CD, fix und fertig abgemischt, in der Hand zu halten. Und diese Begeisterung möchte Johannes Schneider bei der Release-Party mit den Gästen teilen.

Die Band spielte 2008 viele Konzerte in der Region, begeisterte in kürzester Zeit eine enorme Anhängerschaft und gehörte zu den Abräumern des traditionsreichen Rock-Nachwuchsfestivals in Minden. Anfang 2009 siegte die Band mit einer überzeugenden Leistung im „UNB Battle of the Bands“ und gewann damit einen Geldpreis sowie einen Headliner-Slot zur Osterrocknacht 2009 in Bückeburg.

„Analogue“ hat sich auch bei dieser Gelegenheit als Liveband bewiesen, die stets Vollgas gibt. Man sollte sich von dem etwas schwermütigen Titel ihres ersten Album „Die Leichtigkeit des Seins / Die Schwierigkeit des Lebens“ nicht täuschen lassen – bei allem textlichem Anspruch sorgt die Kombination von Indierock mit Einflüssen aus dem Pop- und Funkbereich und den eingängigen, deutschen und englischen Texten für gute Laune bei den Zuhörern.

Die Inhalte der Songs sind mit dem Albumtitel sehr gut umschrieben, einzig „Tante Kähte“, der bilinguale Spaßsong über eine alte Frau, die sich bei den führenden Discounterläden kostenlos bedient, aber letztlich vom Ladendetektiv erwischt wird, fällt aus diesem titelgebenden Rahmen. Als Vorbilder, die sie bei ihren Songs inspirieren, nennt Sänger Pascal Weßling, der gemeinsam mit Johannes Schneider für die Texte zuständig ist, „Jupiter Jones“ und „Tomte“. Christopher Bolte bewundert Rick Rubin dafür, dass er als Produzent den Bands ihren ureigenen Sound belässt, während Gitarrist Leonard Kirchhoff auf die Klassiker „Deep Purple“ und „Pink Floyd“ steht.

Diese ganzen Einflüsse, aber vorrangig die Kreativität, die eigenständige Entwicklung und Spielfreude der vier Musiker kommen auf dem ersten Album zum Ausdruck. Das alles soll gefeiert werden. Mit von der Partie zur Album-Premiere sind „Raise Your Hat“ und „Permanent Problems“. Außer der CD stehen T-Shirts und Buttons zum Verkauf bereit. Und nach den Auftritten der drei Bands gibt’s noch Party…

Termin: Sonnabend, 27. Juni „Zur Schönen Aussicht“ Rintelner Straße 368; 32457 Kleinenbremen, Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 5 Euro.

Infos unter www.analogue-online.de




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige