weather-image
22°

Brigitte und Heinrich Spannuthübergeben im März die Buchhandlung Scheck an Kerstin Schulte

Endlich lesen, was man mag - nicht, was man muss

Bückeburg (bus). Auf die Frage, was Buchhändler im Ruhestand machen, bleiben (unabhängig voneinander) weder Brigitte Spannuth noch deren Ehemann Heinrich lange eine Antwort schuldig. "Endlich die Bücher lesen, die ich lesen möchte und nicht die, die ich lesen muss", kommen die Bescheide rasch und unzweideutig, gerade so, als hätten sie seit Jahren griffbereit im Regal gelegen. Die Lieblingsbücher müssen nicht mehr lange warten: Am 1. März übergeben Spannuths die traditionsreiche Buchhandlung Scheck an Kerstin Schulte.

veröffentlicht am 24.02.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:28 Uhr

Brigitte (l.) und Heinrich Spannuthübergeben die Buchhandlung Sc



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare