weather-image
28°
×

Jürgen und Christine Reimer stellen neues Reisebuch vor / Kinderliedermacher Zuckowski gibt’s heraus

Entlang der Elbe gibt es viel zu entdecken

Bückeburg (jp). Mit einem umfangreichen Lichtbildervortrag haben Jürgen und Christine Reimer am Samstagabend im Staatsarchiv das Buch „Wir entdecken die Elbe“ vorgestellt.

veröffentlicht am 10.02.2009 um 18:14 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 10:21 Uhr

Das vom Hamburger Liedermacher Rolf Zuckowski herausgegebene Werk ist ein bunter Bild- und Leseband über den großen Strom von seiner Quelle im tschechischen Riesengebirge bis zur Mündung bei Cuxhaven in die Nordsee. Zahlreiche Autoren waren an dem Buch, welches seit Oktober 2008 im Handel erhältlich ist, beteiligt.

Rolf Zuckowski, geboren 1947 in Hamburg, studierte Betriebswirtschaft. Seit 1977 komponiert und singt er Kinderlieder und ist mit Rolfs „Vogelhochzeit“ und Rolfs „Schulweg-Hitparade“ einem breiten Publikum bekannt. Heute lebt er in der Nähe von Hamburg.

Jürgen und Christine Reimer aus Stade, die seit über 20 Jahren als Radreisejournalisten aktiv sind, steuerten den Reiseteil des Buches bei. In Schaumburg sind die beiden schon lange keine Unbekannten mehr. Schon häufig waren sie mit ihren Lichtbildervorträgen über Fahrradreisen in Deutschland in der Alten Polizei in Stadthagen zu Gast. Die Verbindung zu Rolf Zuckowski kam durch die gemeinsame Heimatstadt zustande: „Wir haben lange Jahre auch in Hamburg gelebt.“

In „Wir entdecken die Elbe“ werden Natur, Historie, Menschen und nicht zuletzt Lieder entlang des Flusses porträtiert. „Es ist im eigentlichen Sinn kein Reiseführer, sondern eher ein Reise-Appetitanreger“, beschreibt es Jürgen Reimer. In dem von ihm und seiner Frau gestalteten Reiseteil wurde ein besonderes Augenmerk auf den Fahrradtourismus und auf familienfreundliche Reiseangebote gelegt. In einem weiteren Teil erzählt Schriftsteller Burghard Bartos im Plauderton von geschichtlichen Ereignissen entlang des Flusses.

Des weiteren werden Menschen und Natur an der Elbe porträtiert. Im letzten Teil des Buches hat sich Herausgeber Rolf Zuckowski den Liedern der Menschen an der Elbe gewidmet. Entstanden ist das Buch „Wir entdecken die Elbe“ in Zusammenarbeit mit dem Verein Elbkinderland, der sich entlang der Flüsse Elbe und Labe der Förderung von Kunst und Kultur und insbesondere der musischen Förderung von Kindern und Jugendlichen widmet.

Das Buch „Wir entdecken die Elbe“ ist im MCE Verlag (Medien Contor Elbe) erschienen, hat 216 Seiten und kostet 24,90 Euro.

Jürgen und Christine Reimer mit dem neuen Buch.

Foto/Repro: mig

Lothar Buckow, der letzte Elbfischer aus dem Alten Land.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige