weather-image
15°
×

Sportlerehrung: 63 Einzelkämpfer und 16 Mannschaften klettern zur Belobigung auf die Bühne im Rathaussaal

Erfolg kennt viele Väter – und erst recht dessen Kinder

Bückeburg (rd). Insgesamt 63 Sportler und 16 Mannschaften hat die Stadt Bückeburg für herausragende Leistungen im Sportjahr 2009 geehrt (wir berichteten). Wer im Einzelnen bedacht worden ist, verdeutlicht die nachfolgende Übersicht.

veröffentlicht am 23.11.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 13:41 Uhr

Sportabzeichen: Ewald Waltemathe, Gisela Krause, Wolfgang Pech, Eberhard Falch, Jobst von Palombini, Helga Komnick, Liv Marzinowski, Fendi FU, Janika Birkmann, Maike Schillmöller, Hanna Fischer, Janice Rauchfuß, Michel Harting, Tamara Mönkhoff, Stephanie Hämmerling, Rilana Könnecke, Luisa Hübers, Steffen Koch, Philipp Bornemann.

Basketball: Die Damenmannschaft U 20 der Turnerschaft Rusbend wurde Bezirksmeister 2008/2009.

Tennis: Die Damen-Altersklasse 50 des Tennisvereins Weiß-Rot-Blau schaffte den Aufstieg in die Verbandsklasse. Herren-Altersklasse 30 stieg in die Verbandsliga auf.

Leichtathletik: Auf diesem Feld tummeln sich beim VfL Bückeburg mit Erfolgen auf Landes- und Bundesebene viele Talente: Alena Rabe, Sarah Lücke, Chantalle Fricke, Johanna Birkmann, Anneke Wegener, Lara Köhler, Merle Hohmeier, Luna Bulmahn, Sina-Marie Kluß, Liv Marzinowski, Nele Lochthofen, Vero Merseburger, Hannah Hart, Janina Steiner, Nadine Wölckert, Johanna Berkenbusch, Marie Gräber, Lea Meledszus, Amelie Schott, Anna-Lena Meiritz, Annika Tielke.

Gymnastik/Turnen: Erstklassige Platzierungen auf Bezirksebene hat der achtjährige VfL-Sportler Timon Marquardt erzielt.

Schießen: Als überaus treffsicher haben sich beim Rusbender Schützenverein Ingrid Hansen, Manfred Fette und Manfred Witzel erwiesen. Gleiches gilt beim Schützenverein Bückeburg für Michael Findeisen, Sigrid Hermanns, Annemarie Reschel, Heinz Hägermann, Hans-Joachim Thiemann, Thomas Thiemann, Hans-Jörg Lausch, Aty Lücke, Bernd Kirsch, Reinhard Kropp, Christian Gregor und Dieter Raulfs.

Tanzen: Der Tanzsportclub Blau-Gold-Röcke stellt mit seinen Turnierformationen „Lollipops“ und „Lollipop ladies“ in den jeweiligen Klassen den amtierenden Landesmeister.

Rudern: Kristin Honebein und Johanna Stengel von der Ruderriege Schaumburgia Bückeburg wurden im Doppelzweier Zweite beim Niedersächsischen Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“.

Schwimmen: Aus den Reihen der Startgemeinschaft Schwimmen stammen die im Bezirk erfolgreichen Felix Everding, Dominik Nerge, Kristin Schneider und Maria Heptner. Viviana Sorban ist bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften erfolgreich geschwommen.

Rettungsschwimmen: Bei der DLRG Bückeburg sind die Leistungen von Beate Schneider und Lisa-Marie Dehne sowie der 1., 2. und 3. Mannschaft: auf Bezirksebene hervorzuheben.

Fußball: Im VfL sind die B1-Junioren Bezirkspokalsieger geworden.

Volleyball: Damen-Volleyballmannschaft des VfL belegte den 1. Platz beim Bezirkspokal Hannover und bei der Qualifikation für den Landespokal.

Tischtennis: Zum dritten Mal Bezirksmannschaftsmeister und anschließend Vizelandesmeister wurde für die Turnerschaft Rusbend das Team Senioren 50 mit Wilfried Köpper, Dietmar Mensching und Fritz Meier.

Segelfliegen: Sehr erfolgreich bei den Deutschen Segelflugmeisterschaften und den Internationalen Deutschen Militärsegelflugmeisterschaften abgeschnitten haben die für den Luftsportverein Bückeburg-Weinberg startenden Piloten Stefan Beck, Reinhard Schramme, Sven Ostermeier, Ulf Dallmann, Reiner Rühl, Gero Winkler, Wilhelm Schneider, Rolf Bödeker, Götz Odendahl, Tobias Lewandoski, Volker Fiebig, Jan Tiedt, André Bauer und Wilhelm Wielage.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige