weather-image
27°
TuS gewinnt bei TB Hilligsfeld 3:2 / VfB schlägt Hameln 74 mit 5:2 / 0:1-Pleite für den TuS

Erfolge für TuS Rohden und VfB Hemeringen

Fußball (de). Der TuS Rohden-Segelhorst und der VfB Hemeringen haben ihre Nachholspiele in der Hameln-Pyrmonter Kreisliga gewonnen.

veröffentlicht am 01.09.2007 um 00:00 Uhr

Hilligsfeld - Rohden-Segelhorst 2:3. Der TuS gewann ein Spiel, in dem Jens Mauritz mit einem Eigentor nach fünf Minuten für eine schnelle Führung der Gastgeber sorgte. Sie glich Aytekin Topci nach 25 Minuten zum 1:1 aus. Mit einem Sonntagsschuss brachte Andreas Scheler die Platzherren in der 65. Minute erneut 2:1 in Führung, die aber nur fünf Minuten hielt. Dann war Dimitri Apelt zur Stelle und glich zum 2:2 aus. Der spielentscheidende Treffer zum 3:2-Endstand blieb Yigit Arslan vorbehalten. Er gelang ihm in der 80. Minute. Jens Mauritz machte als Libero ein sehr starkes Spiel, ähnlich wie Keeper Stefan Dreier, der mehrfach mit Glanzparaden aufwartete. Hemeringen - Hameln 74 5:2. In einer streckenweise zerfahrenen Partie brachte Eugen Fabrizius die Gastgeber nach sieben Minuten 1:0 in Führung, die Ralf Depping in der 47. Minute zum 2:0 ausbaute und Fabrizius in der 60. Minute zum 3:0 erfolgreich war. In der 70. Minute markierte Maik Bardehle das 4:0, bevor Roman Zolynski in der 75. und 78. Minute auf 4:2 verkürzte. Den Schlusspunkt zum 5:2 setzte Martin Janicki in der 87. Minute. Ein sehr starkes Spiel lieferte Christian Kolb ab. In der Leistungsklasse musste RW Hess. Oldendorf eine unglückliche 1:3-Heimniederlage gegen Tabellenführer TSV Nettelrede hinnehmen. Hastenbeck - Großenwieden 0:0. Dem TSV ist es nicht gelungen, drei Punkte vom Tabellenvorletzten mit nach Hause zu bringen. Vor allem in der ersten Halbzeit ergaben sich gute Torchancen, die aber ungenutzt blieben. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber besser ins Spiel, verstanden es aber ebenfalls nicht, zählbare Treffer unter Dach und Fach zu bringen. Wer geglaubt hat, dass Absteiger TuS Hess. Oldendorf in der Hameln-Pyrmonter 1. Kreisklasse einen Durchmarsch hinlegen würde, hat sich getäuscht. Nach der blamablen Niederlage in Thal gab es nun im Waldstadion erneut eine bittere Niederlage. Die Gäste aus Hagen gewannen 1:0, wobei das Tor in der 44. Minute von Artur Schultheiß erzielt wurde. Zunächst kam es zu einer ausgeglichenen Partie mit Vorteilen für die Platzherren. Insofern war es unglücklich, dass die Gastgeber kurz vor dem Seitenwechsel in Rückstand gerieten. Nach dem Wiederanpfiff verstärkte der TuS den Druck, brachte es auf mehr als zehn Eckbälle - Tore fielen aber nicht.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare