weather-image
13°
×

Erntekrone bis auf Gestänge abgebrannt

Hohnhorst. Die Erntekrone der Dorfgemeinschaft Hohnhorst ist vollständig abgebrannt. Ein Unbekannter legte am Freitagabend vermutlich zwischen 21.30 und 21.45 Uhr ein Feuer an dem Gerüst, das seit 2014 auf einem privaten Gelände an der Hauptstraße stand. Der materielle Wert ist sehr gering, nicht so der ideelle. Immerhin haben rund 30 Menschen an der Krone gearbeitet, berichtet Marcus Füssel, stellvertretender Vorsitzender der Dorfgemeinschaft.

veröffentlicht am 27.07.2015 um 15:31 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 22:42 Uhr

Die Bewohner des Grundstücks bemerkten den Brand umgehend. Die Feuerwehr musste allerdings nicht gerufen werden, da das Feuer glücklicherweise nirgendwohin übergreifen konnte. Die Betroffenen ließen die Erntekrone kontrolliert abbrennen. Das Gestell wurde dabei komplett zerstört und muss neu hergerichtet werden. Die neue Erntekrone soll am 15. August aufgestellt werden.

Die Dorfgemeinschaft hat bereits Anzeige erstattet. Als Brandstiftung ist die Tat allerdings nicht einzustufen, wie die Polizei auf Anfrage erklärte, unter anderem, da das Gestell weit genug von den umliegenden Gebäuden entfernt stand und somit keine Gefahr bestand, dass das Feuer übergreift. Hierbei gehe es allenfalls um Sachbeschädigung.

Wer Hinweise zu der Tat geben kann, sollte sich mit der Polizei Bad Nenndorf, Telefon (0 57 23) 9 46 10, in Verbindung setzen. kle




Anzeige
Anzeige