weather-image
14°
×

Jahresanfangsschießen des Schützenvereins „Gut-Ziel“ Berenbusch-Nordholz

Erst das Stechen entscheidet über den Sieg

Evesen (rd). Die Mitglieder des Schützenvereins „Gut Ziel“ Berenbusch-Nordholz sind zum traditionellen Jahresanfangsschießen im Schützenhaus Evesen zusammengekommen. 23 Schützen haben in drei Disziplinen um Urkunden und Pokale gekämpft.

veröffentlicht am 01.02.2011 um 09:55 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:22 Uhr

Das Neujahrsschießen, bei dem mit einem Luftgewehr stehend aufgelegt zehn Schüsse abgegeben werden, gewann Reinhard Bruns mit der maximalen Ringzahl von 100 Ring. Über die folgenden Plätze musste in einem Stechen mit Zehntelwertung entschieden werden, da insgesamt drei Schützen 99 Ring erzielten. Letztlich konnte sich Bernd von der Lippe (Stechen: 10,2) vor Gerhard Schade (Stechen: 10,1) durchsetzen.

Beim Glückscup mussten zunächst zwei Schüsse auf eine verdeckte Glücksscheibe abgegeben werden, anschließend mussten die Teilnehmer einmal am Glücksrad drehen. Die erzielten Werte beider Disziplinen wurden addiert. Es siegte Dominik Beerbohm vor Andreas Wolff und Rolf Wilkening.

Der letzte Wettkampf war der „Lothar-Konarske-Pokal“, der seit über 30 Jahren ausgeschossen wird und der Jugend vorbehalten ist. Die Regeln sind mit denen des Neujahrsschießens identisch.

Mit 97 Ring setzte sich in diesem Wettkampf Lukas Weßling vor Nico Silbernagel (92 Ring, Stechen: 10,8) und Franziska Wolff (92 Ring, Stechen: 10,1) durch.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige