weather-image
23°
×

Erst nach dem Winter wird Bilanz gezogen

Bückeburg (wk). Während viele Schaumburger Kommunen bereits Bilanz gezogen haben, welche Schäden der wochenlange Frost an den Straßen verursacht hat, wartet man bei der Stadt Bückeburg ab: „Der Winter ist ja noch nicht vorbei“, erklärt Bauamtsmitarbeiter Manfred Rettig. Straßenschäden, die die Verkehrssicherheit gefährden, würden zwar auch jetzt repariert, vorausgesetzt, die Stadtverwaltung erhalte davon Kenntnis, eine umfassende Bestandsaufnahme erfolge aber voraussichtlich erst Anfang März. Nicht zuletzt angesichts der immer noch niedrigen Temperaturen würden die Firmen, die mit dem Flicken der Frostlöcher und -risse beauftragt werden, derzeit nämlich ohnehin keine umfangreichen Reparaturarbeiten mit Heißbitumen ausführen. Für die Beseitigung der innerörtlichen Schäden auf der Petzer Straße (unser Bild) ist die Stadt Bückeburg jedoch nicht zuständig: Sonst wäre man „schon gesteinigt“ worden, kommentiert Rettig deren Zustand auf Anfrage. Da es sich hierbei um eine Kreisstraße handelt, liege die Zuständigkeit beim Straßenverkehrsamt Rinteln.

veröffentlicht am 03.02.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 02:21 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige