weather-image
21°

Stadtteilbegehung führt SPD auf den Friedhof, ins Höppenfeld und in die Kreuzbreite

Erstaunliche Vielfalt der Beisetzungsformen

Bückeburg (bus). Der Friedhof Scheier Straße, das Höppenfeld und das Gewerbegebiet Kreuzbreite sind die Besichtigungsschwerpunkte der achten Stadtteilbegehung des Bückeburger SPD-Ortsvereins gewesen. Während der von Ewald Waltemathe und Renate Barkhausen vorbereiteten Begehung löste insbesondere die von Klaus-Dieter Vogt (Vorsitzenderdes Gemeindekirchenrats) unterbreitete Vielfalt der aktuellen Beisetzungsformen Erstaunen aus. "Da die bislang übliche Grabpflege durch Angehörige in der heutigen mobilen Gesellschaft häufig nicht möglich ist, geht der Trend weg von der traditionellen Bestattungspraxis hin zu neuen Formen", sagte die Ortsvereinsvorsitzende Anka Knechtel.

veröffentlicht am 29.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:21 Uhr

Auf dem Friedhof an der Scheier Straße erfahren die Stadtteilbeg



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige