weather-image
14°
×

Ferienpass-Angebot „Orientalischer Tanz für Kinder“ ausgebucht

Erste Erkenntnisse über Morgenland-Bewegungen

Bückeburg (bus). Erste Erkenntnisse über im Morgenland gebräuchliche Bewegungsweisen haben die jungen Teilnehmerinnen des Ferienpass-Angebots „Orientalischer Tanz für Kinder“ gewonnen. Der von Martina Große und Regina Tebbe (Behinderten-Sportgemeinschaft Bückeburg, BSG) im Sportheim am Dr.-Faust-Platz betreute Nachmittag stieß auf reges Interesse. „Wir sind ausgebucht“, gaben die Betreuerinnen zu verstehen.

veröffentlicht am 10.07.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 10:21 Uhr

Zwar war in dem architektonischen Zweckbau bei Weitem nicht die Pracht eines Tempels aus tausendundeiner Nacht vorzufinden, wer sich aber von den per Rekorder gelieferten orientalischen Klängen und den anmutigen Bewegungen der sechs bis acht Jahre alten Mädchen inspirieren ließ, konnte durchaus ein wenig von dem bezaubernden Flair fernöstlicher Märchenwelten erahnen. Dabei geht’s in „tausendundeiner Nacht“ mitunter ziemlich unanmutig zur Sache: König Schahriyâr ist so schockiert von der Untreue seiner Frau, dass er sie töten lässt und seinem Wesir die Anweisung gibt, ihm fortan jede Nacht eine neue Jungfrau zuzuführen, die jeweils am nächsten Morgen ebenfalls umgebracht wird. Nach einiger Zeit will Scheherazade, die Tochter des Wesirs, die Frau des Königs werden, um das Morden zu beenden. Sie beginnt, ihm Geschichten zu erzählen. Am Ende der Nacht ist sie an einer dermaßen spannenden Stelle angelangt, dass der König unbedingt die Fortsetzung hören will und die Hinrichtung aufschiebt. In der folgenden Nacht erzählt Scheherazade die Geschichte weiter und unterbricht am Morgen wieder an einer sehr spannenden Stelle. Und so weiter und so fort. Nach tausendundeiner Nacht gewährt der König ihr Gnade.

In der BSG wird das Wissen um die morgenländischen Bewegungen übrigens nicht nur im Rahmen der Ferienpass-Aktionen weitergegeben. Interessierte Kinder und Jugendliche treffen sich mittwochs um 17.15 Uhr in der Kreissporthalle, um ihrem gesundheitsfördernden Hobby zu frönen. Während der Sommerferien pausieren die Tänzer. Nächster Termin ist Mittwoch, der 11. August.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige