weather-image
24°
×

Sportwoche in Wiedensahl startet am 27. Juli / Elfmeterschießen der Vereine mit mehr als 30 Mannschaften

Erste WM im Lattenschuss: Wer trifft aus 16 Metern?

Wiedensahl (jed). Das Programm für die diesjährige Sportwoche der TuSG Wiedensahl steht. Sechs Tage lang, vom 27. Juli bis zum 1. August, rollt das runde Leder.

veröffentlicht am 19.07.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 07:22 Uhr

Im Mittelpunkt steht diesmal die erste Wiedensahler Meisterschaft (WM) im Lattenschuss am 28. Juli, wie immer das Elfmeterschießen der örtlichen Vereine am 30. Juli, der Spielenachmittag für Jung und Alt am 31. Juli sowie die Spiele um den Samtgemeindepokal am 1. August. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Hier der genaue Ablauf:

Dienstag, 27. Juli: 18 Uhr TuSG Wiedensahl II – TuS Niedernwöhren III, 20 Uhr VfR Evesen I – FC Bad Oeynhausen II; Mittwoch, 28. Juli: 18 Uhr Kleinfeldturnier für Frauenmannschaften und Wiedensahler Meisterschaft (WM) im Lattenschuss

Donnerstag, 29. Juli: 18 Uhr FC Stadthagen (B-Junioren) – VfB Gorspen -Vahlsen (B-Junioren), 20 Uhr TuSG Wiedensahl I – BW Holtrup I; Freitag, 30. Juli: 18 Uhr Einlagespiel SG Niedernwöhren/Wiedensahl Alte Herren, 19.30 Uhr Elfmeterschießen der örtlichen Vereine

Sonnabend, 31. Juli: Spielenachmittag mit Spielen für „klein“ und „groß“ bei Kaffee und Kuchen, 18 Uhr Kleinfeldturnier für Dorfmannschaften aus Wiedensahl und Umgebung.

Sonntag, 1. August: 10 Uhr Kleinfeldturnier für Alt-Senioren, ab 14 Uhr Spiele um den Samtgemeindepokal SG Lauenhagen/Pollhagen/Nordsehl – TuSG Wiedensahl (Anstoß 14 Uhr), TuSG Wiedensahl – TuS Niedernwöhren (Anstoß 15 Uhr) und TuS Niedernwöhren – SG Lauenhagen/Pollhagen/Nordsehl (Anstoß 16 Uhr)

Bei der ersten Wiedensahler Meisterschaft (WM) im Lattenschuss geht es für die Besucher darum, nicht in das Tor, sondern aus 16 Metern die Querlatte des Tores zu treffen. Pro Durchgang werden sechs Schüsse abgegeben und gewertet. Auf den Sieger wartet ein schöner Wanderpokal.

Schon seit 1980 ist das Elfmeterschießen der örtlichen Vereine fester Bestandteil des Wiedensahler Sportwochen-Programms. In diesem Jahr wurden elf Frauen- und 23 Herrenmannschaften, bestehend aus jeweils vier Schützen, eingeladen. Mehr als 150 Elfer haben die Torhüter bei diesem Spektakel abzuwehren. Titelverteidiger ist die TuSG-Gymnastikgruppe bei den Frauen und der Rassegeflügelzuchtverein bei den Herren.

Die positive Resonanz im letzten Jahr hat die Organisatoren veranlasst, auch diesmal einen Spielenachmittag bei Kaffee, Kuchen und Waffeln zu veranstalten. Kinder, Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte, alle sind herzlich eingeladen und können ihre Geschicklichkeit beispielsweise beim Sackhüpfen, Ringe werfen oder Schubkarrenrennen unter Beweis stellen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige